auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

-
-
Treffer:
Heute aktualisiert: 2757

Auto News

Skoda bietet Fabia als „Monte Carlo“ und „Scoutline“ an

000_Skoda-Fabia-Monte-Carlo-Foto-Auto-Medi_153104.jpg Skoda bietet den umfassend überarbeiteten Fabia zum Marktstart auch in den Designlinien „Monte Carlo“ und „Scoutline“ (Fabia Combi) an. Die Motorenpalette umfasst Drei-Zylinder-Benziner mit 75 PS (55 kW), 95 PS (70 kW) und 110 PS (81 kW). Die Konnektivitätslösung Care Connect sowie die Smartphone-Schnittstelle Smartlink+ und das Musiksystem Swing mit 6,5-Zoll-Touchscreen sind serienmäßig an Bord.
mehr...

Mit einem neun Jahre alten VW Golf elektrisch um die halbe Welt

000_Wiebe-Wakker-mit-seinem-Blue-Bandit-,-e_153093.jpg Ein Linienflug von Amsterdam ins australische Darwin mit einem Zwischenstopp in Singapur dauert exakt 20 Stunden. Der Niederländer Wiebe Wakker brauchte mit dem Auto etwas länger, nämlich 827 Tage. Im März 2016 hatte er mit seinem in Eigenregie zum E-Wagen auf Batteriebasis umgebauten neun Jahre alten VW Golf Variant Diesel die holländische Metropole verlassen, um auf die andere Seite der Welt zu gelangen. Wakkers Projekt „Plug Me In“ basierte dabei auf der Gastfreundschaft anderer Menschen, die ihm unterwegs eine Mahlzeit, ein Bett und Strom für sein Fahrzeug spendierten.
mehr...

Byton zeigt sich in Pebble Beach

000_Byton-K-Byte-Concept-Foto-Auto-Medienp_153060.jpg Byton nutzt das automobile Schaulaufen in Pebble Beach (23.–26.8.2018) für die US-Premiere seiner Elektrolimousine K-Byte Concept. Das 4,95 Meter lange Modell weist einen Radstand von drei Metern auf und ist für autonomes Fahren ausgelegt. Das dafür notwendige Lidarsystem ist in einem schlanken Modul auf dem Dach integriert, die auffälligen Seitenlidars sind zum Parken einziehbar. Innerhalb der nächsten zwei Jahre will Byton – der Name leitet sich von „Bytes on Wheels“ (Bytes auf Rädern) – Prototypen nach Level 4 testen. Vor dem K-Byte soll das SUV M-Byte als erstes Serienfahrzeug der Marke im kommenden Jahr auf den Markt kommen.
mehr...

For millionaires only: Neuauflage des Aston Martin DB5 von James Bond

000_Aston-Martin-DB5-aus-dem-James-Bond-Stre_153050.jpg Weil er an den Kinokassen bereits in den ersten zwei Wochen 2,9 Millionen US-Dollar (heute ca. 2,54 Millionen Euro) eingespielt und nach nur drei Wochen die Produktionskosten ausgeglichen hatte, gelang dem James-Bond-Streifen „Goldfinger“ von 1964 der Sprung ins Guinness-Buch der Rekorde. So schnell hatte vor ihm noch kein anderer Film seinen Produzenten so viel Geld eingebracht. Das ist jetzt 54 Jahre her. Die Hauptrollen spielten damals Sean Connery, Gert Fröbe und erstmals ein silberfarbener Aston Martin DB5. Das Original kam 2010 bei Sotheby's für umgerechnet 3,5 Millionen Euro unter den Hammer. Eines der 25 Exemplare, die Aston Martin jetzt für betuchte Sammler nachbauen will, wird nicht wesentlich billiger sein, nämlich 3,1 Millionen Euro.
mehr...

Lotus vor einer neuen Zukunft – mit SUV?

000_Lotus-Evora-Foto-Auto-Medienportal-Net_152937.jpg Wenn Totgesagte wirklich vor einem langen Leben stehen, dann wird die britische Sportwagenmanufaktur Lotus noch viele Jahre erfahren. Wenige Unternehmen haben im Laufe ihres Bestehens so oft den Besitzer gewechselt, standen regelmäßig vor dem Aus, nur um dann doch ein Comeback zu feiern. Nachdem im vergangenen Jahr der chinesische Konzern Geely von der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet die Mehrheit an Lotus übernommen hat, scheint die Marke wieder einmal vor einer glänzenden Zukunft zu stehen.
mehr...

Der Getriebene: Was Elon Musk außer Sprüche klopfen die Woche über so macht

000_Elon-Musk-Foto-Heisenberg-Media_101186.jpg Auf diese Idee muss man erst einmal kommen. Die Frage war, lässt sich recherchieren, wie der Tagesablauf eines Topmanagers aussieht? Und zwar möglichst genau. Es geht um Tesla-Chef Elon Musk. Naheliegend wäre eine Anfrage an sein Büro, ob ein Blick in seinen Kalender machbar ist. Die Antwort kann man sich denken. Doch vielleicht fällt sie bei der amerikanischen Börsenaufsicht SEC nun positiver aus, wenn er und sein Vorstand die Twitter-Botschaft erklären sollen, Musk wolle Tesla von der Börse nehmen.
mehr...

BMW i3 shuttelt die Gäste des „Lovelace“

000_BMW-stellt-dem-Munchener-Hotel-The-Love_153027.jpg BMW baut die Kooperation mit dem Münchener Pop-up-Hotel „The Lovelace“ aus. Für die Gäste wird ein Shuttle-Service mit auffällig gestalteten BMW i3 angeboten. Die beiden Fahrzeuge sind auffällig foliert und weisen auf den Fortschritt der E-Mobilität hin. So haben die mehr als 100 000 bislang verkauften Einheiten des i3 nach Angaben von BMW bereits mehr als zwei Milliarden Kilometer lokal emissionsfrei zurückgelegt.
mehr...

Seat holt Alexa ins Auto

000_Sprachdienst-Alexa-im-Seat-Foto-Auto-M_153035.jpg Seat holt Alexa ins Auto. Kunden in Deutschland und in Großbritannien können den cloudbasierten Sprachdienst von Amazon mit der Seat-Media-Control-Anwendung nutzen. Aktiviert wird Alexa über die Taste am Lenkrad oder über den Touchscreen. Verfügbar ist der Sprachdienst für Android Auto in den Baureihen Ibiza, Leon und Ateca sowie ab Ende August in Verbindung mit dem WLAN-fähigen Mediasystem auch für den Arona. (ampnet/jri)
mehr...

Prototype 10: Infiniti setzt auf eine Zukunft unter Strom

000_Infiniti-Prototype-10-Foto-Auto-Medien_153025.jpg Ab 2021 will Infiniti nur noch teil- oder vollelektrische Fahrzeuge auf den Markt bringen. Um auf die Zukunft unter Strom aufmerksam zu machen, präsentiert die Nissan-Tochter am letzten August-Wochenende beim Pebble Beach Concours d’Elegance in den USA den Prototype 10. Es handelt sich um den Entwurf eines elektrifizierten einsitzigen Speedsters. Nähere Einzelheiten will das Unternehmen nach der Vorstellung am 23. August bekanntgeben. (ampnet/jri)
mehr...

Volkswagen peilt in Wolfsburg eine Million Fahrzeuge pro Jahr an

000_Golf-Produktion-im-VW-Stammwerk-Wolfsbur_153024.jpg Volkswagen strebt für das Wolfsburger Stammwerk eine Steigerung der Produktion auf etwa eine Million Fahrzeuge pro Jahr an. Auch in den übrigen deutschen Werken soll sich die Produktivität bis 2020 um ein Viertel erhöhen. Dadurch soll eine höhere Auslastung der Standorte erzielt werden.
mehr...

In Kürze: Kia Picanto X-Line – so cool kann Kleinwagen

000_Kia-Picanto-X-Line-Foto-Auto-Medienpor_152648.jpg Der Kia Picanto gehörte bereits in der Vorgängerversion zu den etwas auffälliger designten Kleinwagen im A-Segment. In der aktuellen dritten Modellgeneration haben die Koreaner im vergangenen Jahr noch einmal nachgelegt und mit dem X-Line sogar noch eins drauf gelegt. Der Kleinstwagen im modischen Crossover-Dress macht optisch ordentlich was her.
mehr...

Jaguar Racing will E-Markenpokal mit I-Pace noch 2018 starten

000_Jaguar-I-Pace-e-Trophy-Foto-Auto-Medie_152934.jpg Mit einem eigenen Markenpokal will Jaguar den Motorsport mit batterieelektrischen Fahrzeugen fördern, Dazu legt das Unternehmen die „eTROPHY“ auf, bei der 20 Teilnehmer im Rahmenprogramm der FIA Formel E um Sieg und Platz fahren werden. Der mit speziell vorbereiteten Rennversionen des Jaguar I-Pace ausgetragene Markenpokal soll Nachwuchsfahrern die Chance, ihr Talent bei zehn 30-Minuten-Rennen auf der weltweiten Bühne der Formel E in Metropolen wie Hongkong, Paris, Rom, Sao Paulo und New York zu zeigen.
mehr...

Mit dem Land Rover Discovery in 70 Tagen um die Welt

000_Mit-dem-Land-Rover-Discovery-in-70-Tagen_152930.jpg Zum 70. Geburtstag in 70 Tagen um die Welt: Der russische Abenteurer und Reiseblogger Sergey Dolya hat sich zum 70-jährigen Bestehen von Land Rover zum Ziel gesetzt, in exakt 70 Tagen einmal die Welt zu umrunden. Der 44-Jährige legte mit einem Land Rover Discovery etwa 70 000 Kilometer durch 21 Länder auf sechs Kontinenten zurück und wird heute in Moskau zurück erwartet.
mehr...

Caravan-Salon 2018: Zwei Peugeot für Reise und Abenteuer

000_Peugeot-Rifter-4x4-Concept-Foto-Auto-M_152924.jpg Peugeot ist auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (24.8.–2.9.2018) mit zwei neuen Fahrzeugen vertreten. Der Outdoor-Hochdachkombi Rifter 4x4 Concept mit Dachzelt gibt sein Deutschlanddebüt, und außerdem wird das neue Reisemobil Boxer Orangecamp T 740 EB gezeigt.
mehr...

Weltrekord auf dem Salzsee: Wovon der Vater träumte, schaffte jetzt der Sohn

000_Challenger-II-vor-dem-neuen-Rekordversuc_152919.jpg Was lange währt wird endlich gut, doch diese Geschichte ist nicht ganz ohne Tragik: Im reifen Alter von 69 Jahren erfüllte der amerikanische Rennfahrer Danny Thompson nun das Vermächtnis seines Vaters Mickey. Der hatte exakt ein halbes Jahrhundert zuvor vergeblich versucht, auf dem Salzsee von Bonneville im US-Bundesstaat Utah einen Geschwindigkeitsweltrekord für Autos mit Ottomotor und Allradantrieb aufzustellen. Jetzt schaffte das der Sohn – mit dem 50 Jahre alten Fahrzeug seines Vaters.
mehr...

Kleinwagenikonen als Oldtimer gefragt

000_Citroen-2CV-special-1979-Foto-Auto-Medi_9249.jpg Neben luxuriösen Klassikern, die als Geldanlage mit Wertsteigerungspotential gehandelt werden, haben sich die Kleinwagen an die Spitze des Interesses gesetzt. Die Ente ist dabei der gefragteste Oldtimer, dahinter der Fiat 500 und der US-Straßenkreuzer Cadillac DeVille. Autoscout wertete dafür das Verhältnis von Seitenaufrufen und Anfragen an den Anbieter aus. Am häufigsten schrieben die 2CV-Interessenten eine Nachricht.
mehr...

Mahle entwickelt ölfreien Kompressor für Lkw-Bremsen

000_Mit-Nikasil-beschichteter-Zylinder-von-M_152911.jpg Der Zulieferer Mahle hat Komponenten für die Konstruktion ölfreier Kompressoren entwickelt. Durch die Verwendung eines Nikasil-beschichteten Zylinders in Kombination mit einem Teflon-Kolbenring sowie Gleitlack-Kolbenbeschichtung ist ein völliger Verzicht auf Ölschmierung möglich. Die Lebenszeit soll durch den ölfreien Betrieb nicht negativ beeinflusst werden.
mehr...

Skoda liefert im Juli rund 15 Prozent mehr aus

000_Foto-Auto-Medienportal-Net-Skoda_62180.jpg Skoda hat im Juli weltweit 99 700 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Damit übertrifft der tschechische Automobilhersteller den Fahrzeugabsatz des Vorjahresmonats um 14,6 Prozent (Juli 2017: 87 000 Fahrzeuge). Neben Europa (15,7 Prozent) kann Skoda vor allem in Russland (24,7 Prozent), China (13,9 Prozent) und Indien (12,7 Prozent) zulegen. Neben dem Octavia verkauften sich die SUV- Modelle Skoda Kodiaq und Karoq besonders häufig.
mehr...

Vorstellung Skoda Fabia: Er muss nun ohne Dieselmotoren auskommen

000_Skoda-Fabia-Foto-Auto-Medienportal-Net_152886.jpg Der Diesel hat den Rückwärtsgang eingelegt. Nach Honda hat nun auch Skoda den Selbstzünder für eine Baureihe komplett gestrichen. Dem Kleinwagen Fabia pflanzen die Tschechen im Zuge einer mehr als dezenten Überarbeitung künftig ausschließlich Benzinmotoren mit drei Zylindern und einem Liter Hubraum unter die Haube.
mehr...

Hyundai bietet Zubehörpakete für Santa Fe und Tucson

000_Hyundai-Tucson-Foto-Auto-Medienportal_152905.jpg Zur Modellpflege der SUVs Santa Fe und Tucson präsentiert Hyundai neue Zubehörpakete. Die bei allen teilnehmenden Vertragspartnern erhältlichen Einführungspakete gliedern sich in die drei Themenbereiche Transport, Design und Schutz. Sie kombinieren verschiedene nützliche Ausstattungsdetails. Der Tucson ist seit Juli in Deutschland erhältlich. Der Santa Fe startet diesen Sommer in die vierte Modellgeneration. Beide SUV-Modelle erfüllen die Abgasnorm Euro 6d-Temp.
mehr...
161 bis 180 von 4938 Einträge

Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2018 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 22.10.2018

Auto News | auto-online.ch