auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

-
-
Treffer:

Auto News

Citroën ë-Berlingo ab Herbst erhältlich

000_Citro-n-Berlingo-Foto-Auto-Medienpor_194341.jpg Analog zu den Konzernschwestermodellen Opel Combo-e Cargo/Life und Peugeot e-Partner/Rifter wird auch Citroën ab Herbst seinen Hochdachkombi als Elektrofahrzeug anbieten. Er erhält ebenfalls den 100-kW-Motor (136 PS), der in allen E-Modellen des früheren PSA-Konzerns (heute: Stellantis) eingesetzt wird. Die Lithiumionen-Batterie hat eine Kapazität von 50 kWh, die für bis zu 280 Kilometer Reichweite stehen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 135 km/h. Auch den ë-Berlingo gibt es in zwei Längen und mit bis zu sieben Sitzen. Preise nannte Citroën noch nicht. (ampnet/jri)
mehr...

Mercedes-Benz C-Klasse: Näher an die Oberklasse

000_Mercedes-Benz-C-Klasse-T-Modell-Foto-A_194405.jpg Näher an die S-Klasse gerückt sei die neue C-Klasse, sagt Daimler-Chef Ola Källenius. Sie ist zwar nicht so viel größer als eine A-Klasse und es gibt sie auch nur mit Vier-Zylinder-Motoren – doch die Fahrzeugarchitektur ist tatsächlich eng mit dem Flaggschiff der Marke verwandt. Fünf Leistungsstufen stehen zum Marktstart zur Verfügung.
mehr...

Mehr Reichweite für Audis Plug-in-Hybride

000_Audi-Q5-Sportback-55-TFSI-e-Quattro-Fot_194345.jpg Audi rüstet die Plug-in-Hybride Q5, A6 und A7 Sportback ab sofort mit einer größeren Batteriekapazität aus. Der Lithiumionen-Akku leistet nun netto 14,4 kWh (brutto: 17,9 kWh) und ermöglicht eine gesteigerte elektrische Reichweite von – je nach Modell - bis zu 73 Kilometern nach WLTP. Ab sofort erweitert außerdem der A6 Avant als 50 TFSI e-Quattro zum Preis ab 61.790 Euro das Angebot.
mehr...

Vorstellung Ioniq 5: Hyundais Elektroauto zitiert die Vergangenheit

000_Ioniq-5-Foto-Auto-Medienportal-Net-Hyu_194337.jpg Mit dem Ioniq 5 lanciert Hyundai eine völlig neu konstruiertes Elektroauto, das zu Preisen ab 41.900 Euro angeboten wird. Der stilistisch vom 1974 vorgestellten Pony inspirierte erste Fahrzeug der neuen Submarke ist erheblich größer als sein historisches Vorbild: Er ist mit 464 Zentimetern Länge ungefähr so lang wie der Tucson und verfügt über ein sehr geräumiges, flexibles Interieur.
mehr...

Cupra rollt einen potenten Fünfzylinder aus der Garage

000_Cupra-Formentor-VZ5-Foto-Auto-Medienpo_194321.jpg Vor drei Jahren öffnete Cupra seine „Garage“ in Barcelona und rollte die ersten Modelle – damals noch sportlich aufbereitete Varianten der Muttermarke Seat – auf den Markt. Seitdem konnte Seats dynamischer Nachwuchs 65.000 Fahrzeuge absetzen und legte dabei jedes Jahr zweistellig zu. Gleichzeitig übertraf das Unternehmen, jetzt passend zum dritten Jahr seines Bestehens, zum ersten Mal die Umsatzmarke von einer Milliarde Euro.
mehr...

Cupra Formentor 1.4 e-Hybrid in zwei Leistungsstufen

000_Cupra-Formentor-VZ-1-4-e-Hybrid-Foto-A_194274.jpg Cupra bringt den Formentor in zwei Leistungsstufen auch als Plug-in-Hybrid auf den Markt. Den 1.4 e-Hybrid gibt es wahlweise mit 204 PS (150 kW) und als VZ mit 245 PS (180 kW). Die etwas schwächere Variante erreicht in 7,8 Sekunden Tempo 100 und ist bis zu 205 km/h schnell. Der VZ (span. Abkürzung für veloz = schnell) ist in sieben Sekunden bei 100 km/h und hat eine Spitzengeschwindigkeit von 210 km/h.
mehr...

Karma will den GS-6 nach Europa bringen

000_Karma-GS-6-Foto-Auto-Medienportal-Net_194268.jpg Karma will seine Elektrolimousine GS-6 auch nach Europa bringen. Das aus Fisker hervorgegangene kalifornische Unternehmen bietet das Modell zunächst mit einem 1,5-Liter-Range-Extender-Dreizylinder an, der die 28-kWh-Batterie mit Strom versorgt. Die beiden Elektromotoren haben eine Gesamtleistung von 400 kW (544 PS) und liefern rund 740 Newtonmeter Drehmoment.
mehr...

Im freien Fall: Viel weniger E-Autos im Januar

000_Elektromobilitat-Foto-Auto-Medienporta_170795.jpg Jetzt spricht der Kunde: Zum ersten Mal, seit der Einführung der Subventionen für Elektroautos und Plug-In-Hybride, ist die Zahl der Förderanträge gesunken – und zwar so deutlich, dass man geradezu von einem Absturz sprechen muss. Kamen im November 28.965 Käufer und im Dezember sogar 43.671 Kunden in den Genuss der geradezu verschwenderischen Förderungen, so gingen im Januar 2021 lediglich 16.316 Anträge bei der zuständigen Bundesanstalt BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) ein, die für die Verteilung der Subventionen zuständig ist. Und dies, obwohl nicht nur der Kauf, sondern auch der anschließende Betrieb der Fahrzeuge staatlich erheblich begünstigt wird.
mehr...

Lamborghini Huracán GT3: Dreifacher Italien-Meister vor der Versteigerung

000_Wird-auf-www-getyourclassics-com-verstei_194254.jpg Nicht nur brutal gezeichnet und schnell, sondern auch ein echter Rennwagen: Der Lamborghini Huracán hat sich von Anfang an dem Wettbewerb auf der Rennstrecke gestellt. Ab morgen steht eines der interessantesten Modelle zur Auktion an. Dabei handelt es sich um die Chassisnummer 15 des Huracán GT3, bestückt mit einer nagelneuen 670-PS-Maschine (493 kW) und sequentiellem Renngetriebe. Das 2016 gebaute Auto war dreimal italienischer GT3-Meister und ist rennfertig. Eine Straßenzulassung ist nicht möglich. Aber man darf davon ausgehen, dass das Auto zu einem echten Sammlerstück avanciert.
mehr...

Tesla legt nach: Facelift und über 1000 PS für die Modelle S und X

000_Tesla-Model-S-Foto-Auto-Medienportal-N_193485.jpg Es will eine der schnellsten Limousinen der Welt sein und doch sortiert es sich auf der Autobahn meist auf der rechten Spur ein: das Model S der US-Marke Tesla. Denn so bemerkenswert seine Beschleunigung ist, so sehr schrumpft die Reichweite, wenn man sie ausnutzt. Und dann ist unweigerlich eine ausgedehnte Ladepause fällig. Jetzt hat Tesla der betagten Limousine, die 2012 auf den Markt kam, zum zweiten Mal ein Facelift und gleichzeitig einen neuen Antrieb mit über 1000 PS verpasst.
mehr...

Renault 5 Prototype: Vom Kult- zum emissionsfreien Stadtauto

000_Renault-R-5-Prototype-Foto-Auto-Medien_193513.jpg Als „Gottesgabe“ und „Geschenk der Musen“ beschrieb der Hagiograph Edouard Seidler einst den 1972 erschienenen Renault 5. Konzipiert vom jungen Designer Michel Boué auf Grundlage des Renault 4 sprach der R 5 eine gehobene sozio-ökonomische Schicht an – und zeigte sich in vielfacher Hinsicht wegweisend.
mehr...

Volkswagen: Mit der Dreifaltigkeit in die Zukunft

000_VW-ID-Space-Vizzion-Foto-Auto-Medienpo_175463.jpg In den kommenden Jahren investiert Volkswagen 73 Milliarden Euro in seine Zukunft, und die wird vor allem elektrisch sein. Rund die Hälfte – 35 Milliarden Euro – fließen allein in die Entwicklung der E-Mobilität. Nach den kompakten ID-Modellen wird Volkswagen sein elektrisches Angebot zügig ausbauen und in höhere Segmente bringen.
mehr...

Sportlicher Anzug für den Skoda Enyaq

000_Skoda-Enyaq-iV-Sportline-Foto-Auto-Med_194079.jpg Skoda hat seinem neuen Elektro-SUV Enyaq iV einen sportlichen Anzug verpasst. Die Modellvariante Sportline ist mit traditionell schwarzen Applikationen, tiefer gelegtem Sportfahrwerk und in drei Motor-Antriebsoptionen zu haben.
mehr...

Jeep E-Bike nun auch für Kinder

000_Jeep-Teen-E-Bike-TR-7002-Foto-Auto-Med_194232.jpg Wer sagt, dass Pedelecs nur etwas für Erwachsene sind. Elektro Mobile Deutschland erweitert seine Jeep-Fahrradkollektion um das Teen-E-Bike TR 7002 mit 24-Zoll-Crossrädern. Es ist mit Scheibenbremsen vorne und hinten sowie Federgabel und einer Sieben-Gang-Schimanoschaltung vom Typ Altus ausgestattet. Die Rahmenhöhe beträgt 38 Zentimeter. Der Nabenmotor liefert 250 Watt, der im Alurahmen integrierte Akku soll für bis zu 70 Kilometer Tretunterstützung reichen. Angeboten wird das Jeep Teen E-Bike TR 7002 für 1799 Euro. (ampnet/jri)
mehr...

Vorschau: Cupra-Coup, Harley-Enduro und Corona-Bilanz

000_Cupra-Formentor-Foto-Auto-Medienportal_189089.jpg Cupra holt zu einem kleinen Coup aus: Die spanische Performance-Marke implantiert ihrem Formentor einen neu entwickelten Fünfzylinder. Ungewöhnlich wird es auch bei Harley-Davidson. Die finanziell etwas angeschlagene Chopper-Kultmarke geht mit ihrer ersten Reiseenduro im doppelten Sinne des Wortes neue Wege. Der Name: Pan America. Ein neues Kapitel schlägt auch Hyundai an: Mit dem Ioniq 5 präsentieren die Koreaner in der kommenden Woche das erste Modell ihrer Elektro-Submarke.
mehr...

Maserati Grecale durchläuft das Teststadium

000_Maserati-Grecale-Prototyp-Foto-Auto-Me_194218.jpg Maserati wird im Laufe des Jahres den Grecale auf den Markt bringen. Das SUV rangiert unterhalb des Levante und nutzt als Basis den Alfa Romeo Stelvio. Das Unternehmen zeigt jetzt erste verwischte Fotos des Prototyps, der einige Runden vor dem Werk und den Augen der Beschäftigten drehte.
mehr...

Tesla hat ein Problem mit dem Display

000_Tesla-Model-S-Foto-Axel-Busse_114478.jpg Tesla hat Probleme mit dem Zentraldisplay in den Modellen S und X. Es kann ausfallen. Wie das Unternehmen mitteilte, liegt die Ursache in einer Fehlfunktion der festinstallierten Multimedia-Speicherkarte. Ein Neustart des Touchscreens behebt den Defekt daher nicht. Betroffen vom Rückruf sind laut Tesla Fahrzeuge, die vor März 2018 gebaut worden sind. Der Fehler wird durch ein Software-Update und den Austausch der 8-GB- gegen eine 64-GB-Speicherkarte behoben. Für den Werkstattaufenthalt müssen 75 bis 90 Minuten einkalkuliert werden. (ampnet/jri)
mehr...

Nissan Qashqai wächst und stromert mit 190 PS

000_Nissan-Qashqai-Foto-Auto-Medienportal_194198.jpg Er ist der Prototyp des vernünftigen und erschwinglichen Kompakt-Crossovers, er bringt Offroad-Romantik in den grauen Alltag wie kräftiges Schuhwerk von Timberland oder eine Funktionsjacke der Marke Jack Wolfskin: Gemeint ist der Qashqai von Nissan, der jetzt in seiner dritten Modellgeneration auf den Markt kommt. Er ist dreieinhalb Zentimeter länger, 3,2 Zentimeter breiter und einen Zentimeter höher geworden. Der Radstand legt um zwei Zentimeter zu. Die Sprachassistenten von Google und Amazon werden mit an Bord sein und auf Wunsch gibt es zum Beispiel Massagesitze und ein Head-up-Display.
mehr...

McLaren Artura: Strom statt Hubraum

000_McLaren-Artura-Foto-Auto-Medienportal_194184.jpg Seit knapp zwölf Jahren tritt der Rennstall McLaren mit Straßenfahrzeugen an. Als Klammer der etwas unübersichtlichen Modellpalette diente bislang der gemeinsam mit Ricardo entwickelte V8-Motor. Doch jetzt gibt es erstmals einen Sechszylinder: Der neue McLaren Artura kommt mit einem 3,0-Liter-Motor, der mit einem Elektromotor kombiniert ist. Und repräsentiert so „das Destillat von allem, was wir jemals gelernt haben“, so McLaren-Chef Mike Flewitt.
mehr...

Ende des Jahres kommt der neue Honda HR-V

000_Honda-HR-V-Foto-Auto-Medienportal-Net_194167.jpg Honda bringt Ende des Jahres den neuen HR-V. Wie schon der Jazz wird auch das Kompakt-SUV den Hybridantrieb e-HEV erhalten. Mit der nächsten Modellgeneration erhält der HR-V eine deutlich dynamischere Linienführung. Der mächtige Kühlergrill ist erheblich markanter gestaltet als aktuell. Das Interieur soll bei der Materialauswahl und Gestaltung ebenfalls einen Sprung nach vorn machen. Honda kündigt auch ein neues Belüftungssystem an. Erhalten bleiben die aus dem Jazz bekannten Magic-Seats, bei denen die Sitzfläche um 90 Grad nach oben geklappt werden kann, um im Fußraum zusätzlichen Platz sowie Raum für den Transport höherer Gegenstände zu schaffen.
mehr...
121 bis 140 von 6720 Einträge

Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2021 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 30.07.2021

Auto News | auto-online.ch