auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

Auto News

Genf 2017: Honda Neuv blickt weit in die Zukunft

000_Honda-Neuv-Foto-Auto-Medienportal-Net_130232.jpg Mit dem Elektrofahrzeug Neuv blickt Honda auf dem Genfer Automobisalon (Publikumstage: 9.–19.3.3017) weit in die Zunft. Das autonom fahrende Konzeptfahrzeug verfügt über eine „Emotion Engine“, einen mit künstlicher Intelligenz versehenen Bordcomputer, der zu einer besseren Kommunikation zwischen Fahrer und Fahrzeug beiträgt. Der Hana („Honda Automated Network Assistant“) lernt vom Fahrer, indem er die Emotionen hinter dessen Entscheidungen analysiert und darauf basierend neue Vorschläge abgibt.
mehr...

Der Handel ist vollzogen: PSA übernimmt Opel

000_Logo-Opel-Oldtimer-Foto-Auto-Medienpor_22015.jpg General Motors Co. (GM) und die PSA-Gruppe haben heute bekannt gegeben, die GM-Tochtergesellschaft Opel/Vauxhall und die europäischen Geschäfte von GM Financial durch eine Transaktion in die PSA-Gruppe einzugliedern. Diese Geschäftsfelder werden mit 1,3 Mrd. Euro bzw. mit 0,9 Mrd. Euro bewertet. Die Transaktion umfasst das gesamte Geschäftsfeld Automobil mit en Marken Opel und Vauxhall, sechs Montage- und fünf Produktionsanlagen für Systemkomponenten, ein Entwicklungszentrum in Rüsselsheim und etwa 40 000 Mitarbeiter. GM wird das Entwicklungszentrum in Turin, Italien, behalten.
mehr...

Genf 207: Brabus bringt den Smart Fortwo auf 125 PS

000_Brabus-Ultimate-125-Cabriolet-Foto-Aut_130132.jpg Mit dem Ultimate 125 präsentiert Brabus auf dem Genfer Automobilsalon (Publikumstage: 9.–19.3.2017) einen Smart Fortwo, aus dessen Drei-Zylinder-Motor 92 kW / 125 PS herausgekitzelt werden. Ultimate 125 steht aber auch für eine limitierte Stückzahl des 175 km/h schnellen Stadtflitzers von 125 Exemplaren. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h benötigt der getunte Smart 9,2 Sekunden.
mehr...

Renault eröffnet Forschungszentrum für selbstfahrende Autos

000_Renault-Forschungszentrum-in-Compi-gne-f_130093.jpg Renault hat heute mit dem französischen Kooperationspartner Heudiasyc ein neues Forschungszentrum in Compiègne nördlich von Paris eröffnet, das Grundlagenforschung für autonomes Fahren betreibt. Schwerpunkt der Zusammenarbeit ist die effiziente Datenerhebung für selbstfahrende Autos. Als Basis dient der Renault Zoe.
mehr...

Genf 2017: Renault Captur wird aufgewertet

000_Renault-Captur-Foto-Auto-Medienportal_130039.jpg Renault präsentiert auf dem Genfer Autosalon (7.–19.3.2017) den deutlich aufgewerteten Captur. Der kleine Crossover erhält eine neu gestaltete Frontpartie mit Kühlergrill im Stil des Kadjar und markentypischer Lichtsignatur in „C”-Form. Dazu kommen neue Optionen wie Voll-LED-Scheinwerfer und ein Panorama-Glasdach. Außerdem wird es eine neue Top-Version geben. Der farblich abgesetzte Unterfahrschutz im SUV-Stil vorne und hinten setzt weitere Akzente. (ampnet/jri)
mehr...

Produktionsanlauf für drei neue Mercedes-AMG GT

000_Produktionsanlauf-des-Mercedes-AMG-GT-R_130090.jpg Im Mercedes-Benz-Werk Sindelfingen ist die Produktion der drei neuen AMG-Modelle GT R, GT Roadster und GT C Roadster angelaufen. Die Fahrzeuge werden in Manfakturweise und Handarbeit gefertigt. Dabei werden die Komponenten in sogenannten Warenkörben individuell zugesteuert und an der hochflexiblen Montagelinie fahrzeugbezogen bereitgestellt.
mehr...

Ford Courier bekommt sportliche Note

000_Ford-Transit-Courier-Sport-Foto-Auto-M_130076.jpg Mit der neuen Ausstaunngsvariante „Sport“ verleiht Ford dem Lieferwagen Transit Courier und der Pkw-Variante Tourneo Courier optisch eine dynamische Note. Das neue Styling umfasst eine Außenlackierung mit kontrastierenden Sportstreifen (nur Transit), farblich herausgehobene Stoßfänger-Elemente und Spiegelkappen. Darüber hinaus verfügt der Sport über 16-Zoll-Leichtmetallräder in Magnetic Grau-Metallic.
mehr...

Mobile World Congress 2017: Seat setzt auf Konnektivität

000_Seat-auf-dem-MWC-2017-Seat-eMii-Foto_130049.jpg Elektrifizierung, autonomes Fahren und Konnektivität. Das sind die drei aktuellen Megatrends der Automobilindustrie. Auf dem gestern zu Ende gegangenen Mobile World Congress, kurz MWC, hat sich Seat der Konnektivität verschrieben. Der Vorstandsvorsitzende Luca de Meo stellte in Barcelona sein Zukunftskonzept vor. Das Ziel ist es, die Marke zu einem Pionier der Fahrzeugkonnektivität zu machen.
mehr...

Mini Cooper S E Countryman All4 kann bestellt werden

000_Mini-Cooper-S-E-Countryman-All4-Foto-A_130052.jpg Bei Mini kann ab sofort der erste Plug-in-Hybrid der Marke bestellt werden. Der Cooper S E Countryman All4 wird im Juni zum Preis von 35 900 Euro auf den Markt kommen. Das Antriebspaket aus Dreizylinder-Twinturbo und die Hinterräder antreibendem Elektromotor generiert eine Systemleistung von 165 kW / 224 PS und ermöglichen den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h in 6,8 Sekunden. Bis zu einer Geschwindigkeit von 125 km/h und bis zu 40 Kilometer weit kann der Mini-Plug-in-Hybrid auch rein elektrisch fahren. Der Normverbrauch in der speziellen Messmethode für diese Fahrzeugart liegt bei 2,3 bis 2,1 Litern je 100 Kilometer.
mehr...

Nissan testet autonom fahrenden Leaf in London

000_Nissan-hat-in-London-die-nachste-Generat_130070.jpg Nissan hat in London die nächste Generation von autonom fahrenden Prototypen auf Basis des Leaf unter realen Bedingungen getestet. Es ist das erste Mal, dass der japanische Autohersteller die Technologie auf öffentlichen Autobahnen und im Stadtverkehr in Europa erprobt. Sowohl in Japan als auch in den USA hat Nissan bereits entsprechende Tests durchgeführt.
mehr...

Genf 2017: Zwischen Tiguan und Touareg passt noch was

000_Volkswagen-Tiguan-Allspace-Foto-Auto-M_130000.jpg In Nord- und Südamerika ist er in Zukunft die einzige Version, hierzulande wird er zusätzlich angeboten: Volkswagen stellt auf dem Genfer Automobilsalon (7.–19.3.2017) die Europaversion des Tiguan Allspace vor. Er bietet bei fast elf Zentimetern mehr Radstand und 21,5 Zentimetern mehr Außenlänge sieben Sitze und bis zu 1920 Liter Kofferraumvolumen.
mehr...

Toyota geht mit dem Mirai in die Wüste

000_Toyota-Mirai-Foto-Auto-Medienportal-Ne_130025.jpg Toyota treibt die Nutzung von Wasserstoff als Energieträger in den Vereinigten Arabischen Emiraten voran. Der japanische Automobilhersteller ist dafür eine Kooperation mit der Abu Dhabi National Oil Company und Air Liquide eingegangen. Teil des Programms sind Fahr- und Tankdemonstrationen mit dem Brennstoffzellenfahrzeug Mirai, die ab Mai in den Emiraten beginnen sollen.
mehr...

Neuer Transporterreifen von Goodyear

000_Goodyear-Efficient-Grip-Cargo-Foto-Aut_129886.jpg Goodyear hat mit dem Efficient Grip Cargo einen neuen Sommerreifen für Transporter und leichte Nutzfahrzeuge entwickelt. Er soll sich durch einen niedrigen Rollwiderstand und damit reduzierten Kraftstoffverbrauch sowie eine hohe Laufleistung auszeichnen. Gleichzeitig verspricht der Reifenhersteller gute Haftung auf nasser Fahrbahn.
mehr...

Genf 2017: Aus Opel Meriva wird Crossland X

000_Opel-Crossland-X-Foto-Auto-Medienporta_130023.jpg Opel präsentiert neben dem neuen Insignia und dem Ampera-e auf dem Genfer Automobilsalon (7.-19.3.2017) auch den Nachfolger des Meriva. Der Crossland X verzichtet auf die gegenläufig öffnenden Türen des Vorgängers und ist mit 4,21 Metern über 15 Zentimeter kürzer als ein Opel Astra, übertrifft ihn aber um zehn Zentimeter in der Höhe.
mehr...

Genf 2017: Range Rover baut eine vierte Modellreihe

000_Range-Rover-Velar-Foto-Auto-Medienport_129980.jpg Mit dem Velar wird Range Rover eine vierte Modellreihe bauen. Das Midsize-SUV, das gestern in London präsentiert wurde, feiert seine Publikumspremiere auf dem Genfer Automobilsalon (7.–19.3.2017). Der Velar ist mit einem Radstand von 2,87 Metern zwischen Evoque und Range Rover Sport angesiedelt und kommt im Spätsommer zu Preisen ab 56 400 Euro auf den Markt.
mehr...

Genf 2017: Porsche Panamera Sport Turismo schafft Platz

000_Porsche-Panamera-Turbo-Sport-Turismo-Fo_129968.jpg Porsche erweitert die Panamera-Familie um eine neue Karosserievariante: Auf dem Genfer Automobilsalon (7. bis 19. März 2017) feiert der Panamera Sport Turismo seine Weltpremiere. Als Shooting Brake besitzt er eine große Heckklappe mit niedriger Ladekante, einen mit leicht größeren Kofferraum und ein 4+1-Sitzkonzept.
mehr...

Mercedes-Benz E-Klasse Cabriolet: Die Familie ist nun komplett

000_Mercedes-Benz-E-Klasse-Cabriolet-Foto_129921.jpg Mit dem neuen Cabriolet, das auf dem Genfer Automobilsalon (7.–19.3.2017) Premiere hat, komplettiert Mercedes-Benz seine E-Klasse-Familie. Die Marke setzt damit ihre Tradition der offenen Cabriolets mit klassischem Stoffverdeck fort. Mit geschlossenem Verdeck ähnelt der Silhouette des E-Klasse Coupés, zeigt die gleichen Proportionen und dennoch einen eigenständigen Charakter – natürlich vor allem in geöffnetem Zustand.
mehr...

Opel verleast Adam-Sondermodell über Amazon

000_Opel-Adam-Germany-s-next-Topmodel-Foto_129899.jpg Opel bietet als erster Hersteller in Deutschland die Reservierung von Neuwagen über Amazon.de an. Das limitierte Sondermodell „Germany’s next Topmodel“ gibt es ab 99 Euro pro Monat (bei 999 Euro Anzahlung). Der Kunde reserviert seinen ADAM zunächst bei Amazon.de. Dabei fällt im ersten Schritt eine Gebühr von 150 Euro an, die später verrechnet wird. Vertragsabschluss und Auslieferung erfolgen dann über einen Händler.
mehr...

Audi im „Consumer Reports“ auf Platz 1

000_Audi-Q7-Foto-Auto-Medienportal-Net-Aud_129943.jpg Das renommierte amerikanische Verbrauchermagazin „Consumer Reports“ hat in einer umfangreichen Studie Audi als beste Automarke 2017 ermittelt. Die Ingolstädter holen sich den Spitzenplatz bereits im zweiten Jahr in Folge. Porsche folgt auf dem zweiten Platz, BMW belegt Rang drei. Die Kategorien der Studie „Which brands make the best vehicles?“sind Straßentest, Zuverlässigkeit, Kundenzufriedenheit und Sicherheit. (ampnet/jri)
mehr...

PSA darf mit Kunden autonom fahren

000_Autonom-fahrender-Citroen-Foto-Auto-Me_129941.jpg Als erster Autohersteller überhaupt hat der PSA-Konzern die Genehmigung für Frankreich erhalten, Probefahrten im autonomen Modus mit Kunden vorzunehmen. Die „Laienfahrer“ starten bereits in diesem Monat. Die Demostrationsfahrzeuge dürfen auf den rund 2000 Kilometern französischer Schnellstraßen fahren. Seit Juli 2015 wurden Prototypen der Groupe PSA von professionellen Testfahrern gesteuert und haben inzwischen bereits 120 000 Kilometer auf europäischen Schnellstraßen zurückgelegt.
mehr...
101 bis 120 von 4046 Einträge

Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2017 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 30.04.2017

Auto News | auto-online.ch