auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

-
-
Treffer:
Heute aktualisiert: 24630

Auto News

Legendäre Lackierung: Ford GT im Gulf-Design

000_Ford-GT-Heritage-Edition-Foto-Auto-Med_153302.jpg Zu Ehren des legendären Vorläufers GT 40 legt Ford von seinem Supersportwagen GT eine „Heritage Edition“ in den klassischen „Gulf Oil“-Farben der Le-Mans-Siege von 1968 und 1969 auf. Die hellblaue Lackierung mit den orangen Streifen ist eines der berühmtesten Farbschemen im Rennsport. Die über 640 PS starke GT-Heritage-Edition wird im Rahmen eines streng limitierten Zwei-Jahres-Zeitraums erhältlich sein, jeweils mit der Startnummer „9“ für 2019 und der Startnummer „6“ für 2020 auf Türen und Motorhaube.
mehr...

Pebble Beach 2018: Der Silberpfeil des 21. Jahrhunderts

000_Mercedes-Benz-Vision-EQ-Silver-Arrow-Fo_153282.jpg Im kalifornischen Pebble Beach hat Mercedes-Benz bei der heute endenden Monterey Car Week das Showcar Vision EQ Silver Arrow aufgefahren. Der „Silberpfeil“ des 21. Jahrhunderts ist eine Hommage an den erfolgreichen Renn- und Rekordwagen W 125 von 1937. Die Lackierung in Alubeam-Silber erinnert an die aus Gewichtsgründen vom weißen Lack befreiten historischen Silberpfeile.
mehr...

Im Rückspiegel: Saubere Vollbremsung für 2217,60 DM

000_40-Jahre-ABS-Foto-Auto-Medienportal-Ne_153237.jpg Selbst bei einer Vollbremsung die totale Lenkkontrolle über das Auto zu behalten und auf fast allen Untergründen erheblich kürzere Bremswege, weil die Räder nicht blockieren. Das ermöglichte das Anti-Blockier-System (ABS). Vor 40 Jahren präsentierten Mercedes-Benz und Bosch die Weltneuheit vom 22. bis 25. August 1978 auf der Einfahrbahn des Daimler-Benz Werks Untertürkheim. Die Mercedes-Benz S-Klasse der Baureihe 116 war dann das erste Serienauto, für das der Käufer zusätzlich auch ABS erwerben konnte – gegen Aufpreis.
mehr...

Tesla soll doch an der Börse bleiben

000_Tesla-Model-3-Foto-Auto-Medienportal-N_153068.jpg Vor rund zwei Wochen hatte Tesla-Boss Elon Musk die Anleger verunsichert, als er ankündigte, sein Unternehmen eventuell von der Börse zu nehmen und zu privatisieren. Das sorgte dafür, dass der Handel der Aktien zeitweilig ausgesetzt wurde. Jetzt vollzog der schillernde Elektroautobauer eine Kehrtwende. Er wolle doch an der Börse bleiben und habe den Aufwand eines Rückzugs unterschätzt, teilte Musk laut mehreren Medien mit. Experten hätten ihm davon abgeraten. (ampnet/jri)
mehr...

Honda überarbeitet NSX

000_Honda-NSX-Foto-Auto-Medienportal-Net-H_153265.jpg Honda überarbeitet den NSX zum Modelljahr 2019. Während der innovative Hybrid-Sportler künftig noch mehr Dynamik vermittelt, bewahrt er zugleich seine Alltagstauglichkeit. Größere Stabilisatoren vorne und hinten erhöhen die Steifigkeit um 26 bzw. 19 Prozent. Die Querlenkerbuchsen zeichnen sich ebenfalls durch eine höhere Steifigkeit aus und verbessern damit das Ansprechverhalten des Chassis.
mehr...

Vorstellung Mazda CX-5: Feinschliff

000_Mazda-CX-5-Foto-Auto-Medienportal-Net_153211.jpg Wie Sie sehen, sehen Sie nichts. Zumindest nicht auf den ersten Blick. Mazda hält eisern am Grundsatz fest, ein siegreiches Team nicht auszutauschen. Gleichwohl gebührt dem Sport Utility Vehicle (SUV) mit dem Namen CX-5 besondere Beachtung. Schließlich macht der 4,55 Meter lange Hochbeiner weltweit ein Viertel am gesamten Absatz der Marke aus. Und in Deutschland vertritt der Mazda gemeinsam mit dem kleineren CX-3, der gerade vor einer wohl umfassenderen Erneuerung steht, im beständig weiter wachsenden Markt der Kompakt-SUV.
mehr...

Pebble Beach 2018: Der BMW Z4 betritt die Bühne

000_BMW-Z4-Foto-Auto-Medienportal-Net-BMW_153249.jpg BMW hat die Monterey Car Week auf dem Golfplatz im kalifornischen Pebble Peach als Premierenbühne für den neuen Z4 genutzt. Vorgestellt wurde der Roadster als M40i First Edition mit 340 PS (250 kW) starkem Reihen-Sechszylinder und Sportfahrwerk. In dieser Version spurtet der Zweisitzer in 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. BMW verspricht für sein neues Modell eine optimale Achslastverteilung von 50 : 50.
mehr...

Skoda produziert sein millionstes SUV

000_Das-einmillionste-SUV-von-Skoda-Fidel-J_153120.jpg Im tschechischen Skoda-Werk Kvasiny ist das einmillionste Sports Utility Vehicle der Marke vom Band gelaufen. Das Jubiläumsfahrzeug ist ein Karoq in der Ausstattung Ambiente und in Emerald-Grün Metallic. Es wurde an einen in Spanien lebenden Deutschen geliefert.
mehr...

Ein Nashorn vom Land-Rover-Designer

000_Die-Nashorn-Skulptur-von-Gerry-McGovern,_153113.jpg Mit einer Expedition auf ungewohntem Terrain lenkt die britische Naturschutzorganisation Tusk den Blick auf den Schutz des gefährdeten afrikanischen Nashorns und seines Lebensraums. In der Londoner City ist derzeit der „Rhino Trail“ zu bestaunen: 21 Nashorn-Skulpturen, gestaltet und veredelt von internationalen Künstlern und Designern. Für eines der Objekte zeichnet Gerry McGovern verantwortlich, Chief Design Officer von Land Rover.
mehr...

Skoda bietet Fabia als „Monte Carlo“ und „Scoutline“ an

000_Skoda-Fabia-Monte-Carlo-Foto-Auto-Medi_153104.jpg Skoda bietet den umfassend überarbeiteten Fabia zum Marktstart auch in den Designlinien „Monte Carlo“ und „Scoutline“ (Fabia Combi) an. Die Motorenpalette umfasst Drei-Zylinder-Benziner mit 75 PS (55 kW), 95 PS (70 kW) und 110 PS (81 kW). Die Konnektivitätslösung Care Connect sowie die Smartphone-Schnittstelle Smartlink+ und das Musiksystem Swing mit 6,5-Zoll-Touchscreen sind serienmäßig an Bord.
mehr...

Mit einem neun Jahre alten VW Golf elektrisch um die halbe Welt

000_Wiebe-Wakker-mit-seinem-Blue-Bandit-,-e_153093.jpg Ein Linienflug von Amsterdam ins australische Darwin mit einem Zwischenstopp in Singapur dauert exakt 20 Stunden. Der Niederländer Wiebe Wakker brauchte mit dem Auto etwas länger, nämlich 827 Tage. Im März 2016 hatte er mit seinem in Eigenregie zum E-Wagen auf Batteriebasis umgebauten neun Jahre alten VW Golf Variant Diesel die holländische Metropole verlassen, um auf die andere Seite der Welt zu gelangen. Wakkers Projekt „Plug Me In“ basierte dabei auf der Gastfreundschaft anderer Menschen, die ihm unterwegs eine Mahlzeit, ein Bett und Strom für sein Fahrzeug spendierten.
mehr...

Byton zeigt sich in Pebble Beach

000_Byton-K-Byte-Concept-Foto-Auto-Medienp_153060.jpg Byton nutzt das automobile Schaulaufen in Pebble Beach (23.–26.8.2018) für die US-Premiere seiner Elektrolimousine K-Byte Concept. Das 4,95 Meter lange Modell weist einen Radstand von drei Metern auf und ist für autonomes Fahren ausgelegt. Das dafür notwendige Lidarsystem ist in einem schlanken Modul auf dem Dach integriert, die auffälligen Seitenlidars sind zum Parken einziehbar. Innerhalb der nächsten zwei Jahre will Byton – der Name leitet sich von „Bytes on Wheels“ (Bytes auf Rädern) – Prototypen nach Level 4 testen. Vor dem K-Byte soll das SUV M-Byte als erstes Serienfahrzeug der Marke im kommenden Jahr auf den Markt kommen.
mehr...

For millionaires only: Neuauflage des Aston Martin DB5 von James Bond

000_Aston-Martin-DB5-aus-dem-James-Bond-Stre_153050.jpg Weil er an den Kinokassen bereits in den ersten zwei Wochen 2,9 Millionen US-Dollar (heute ca. 2,54 Millionen Euro) eingespielt und nach nur drei Wochen die Produktionskosten ausgeglichen hatte, gelang dem James-Bond-Streifen „Goldfinger“ von 1964 der Sprung ins Guinness-Buch der Rekorde. So schnell hatte vor ihm noch kein anderer Film seinen Produzenten so viel Geld eingebracht. Das ist jetzt 54 Jahre her. Die Hauptrollen spielten damals Sean Connery, Gert Fröbe und erstmals ein silberfarbener Aston Martin DB5. Das Original kam 2010 bei Sotheby's für umgerechnet 3,5 Millionen Euro unter den Hammer. Eines der 25 Exemplare, die Aston Martin jetzt für betuchte Sammler nachbauen will, wird nicht wesentlich billiger sein, nämlich 3,1 Millionen Euro.
mehr...

Lotus vor einer neuen Zukunft – mit SUV?

000_Lotus-Evora-Foto-Auto-Medienportal-Net_152937.jpg Wenn Totgesagte wirklich vor einem langen Leben stehen, dann wird die britische Sportwagenmanufaktur Lotus noch viele Jahre erfahren. Wenige Unternehmen haben im Laufe ihres Bestehens so oft den Besitzer gewechselt, standen regelmäßig vor dem Aus, nur um dann doch ein Comeback zu feiern. Nachdem im vergangenen Jahr der chinesische Konzern Geely von der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet die Mehrheit an Lotus übernommen hat, scheint die Marke wieder einmal vor einer glänzenden Zukunft zu stehen.
mehr...

Der Getriebene: Was Elon Musk außer Sprüche klopfen die Woche über so macht

000_Elon-Musk-Foto-Heisenberg-Media_101186.jpg Auf diese Idee muss man erst einmal kommen. Die Frage war, lässt sich recherchieren, wie der Tagesablauf eines Topmanagers aussieht? Und zwar möglichst genau. Es geht um Tesla-Chef Elon Musk. Naheliegend wäre eine Anfrage an sein Büro, ob ein Blick in seinen Kalender machbar ist. Die Antwort kann man sich denken. Doch vielleicht fällt sie bei der amerikanischen Börsenaufsicht SEC nun positiver aus, wenn er und sein Vorstand die Twitter-Botschaft erklären sollen, Musk wolle Tesla von der Börse nehmen.
mehr...

BMW i3 shuttelt die Gäste des „Lovelace“

000_BMW-stellt-dem-Munchener-Hotel-The-Love_153027.jpg BMW baut die Kooperation mit dem Münchener Pop-up-Hotel „The Lovelace“ aus. Für die Gäste wird ein Shuttle-Service mit auffällig gestalteten BMW i3 angeboten. Die beiden Fahrzeuge sind auffällig foliert und weisen auf den Fortschritt der E-Mobilität hin. So haben die mehr als 100 000 bislang verkauften Einheiten des i3 nach Angaben von BMW bereits mehr als zwei Milliarden Kilometer lokal emissionsfrei zurückgelegt.
mehr...

Seat holt Alexa ins Auto

000_Sprachdienst-Alexa-im-Seat-Foto-Auto-M_153035.jpg Seat holt Alexa ins Auto. Kunden in Deutschland und in Großbritannien können den cloudbasierten Sprachdienst von Amazon mit der Seat-Media-Control-Anwendung nutzen. Aktiviert wird Alexa über die Taste am Lenkrad oder über den Touchscreen. Verfügbar ist der Sprachdienst für Android Auto in den Baureihen Ibiza, Leon und Ateca sowie ab Ende August in Verbindung mit dem WLAN-fähigen Mediasystem auch für den Arona. (ampnet/jri)
mehr...

Prototype 10: Infiniti setzt auf eine Zukunft unter Strom

000_Infiniti-Prototype-10-Foto-Auto-Medien_153025.jpg Ab 2021 will Infiniti nur noch teil- oder vollelektrische Fahrzeuge auf den Markt bringen. Um auf die Zukunft unter Strom aufmerksam zu machen, präsentiert die Nissan-Tochter am letzten August-Wochenende beim Pebble Beach Concours d’Elegance in den USA den Prototype 10. Es handelt sich um den Entwurf eines elektrifizierten einsitzigen Speedsters. Nähere Einzelheiten will das Unternehmen nach der Vorstellung am 23. August bekanntgeben. (ampnet/jri)
mehr...

Volkswagen peilt in Wolfsburg eine Million Fahrzeuge pro Jahr an

000_Golf-Produktion-im-VW-Stammwerk-Wolfsbur_153024.jpg Volkswagen strebt für das Wolfsburger Stammwerk eine Steigerung der Produktion auf etwa eine Million Fahrzeuge pro Jahr an. Auch in den übrigen deutschen Werken soll sich die Produktivität bis 2020 um ein Viertel erhöhen. Dadurch soll eine höhere Auslastung der Standorte erzielt werden.
mehr...

In Kürze: Kia Picanto X-Line – so cool kann Kleinwagen

000_Kia-Picanto-X-Line-Foto-Auto-Medienpor_152648.jpg Der Kia Picanto gehörte bereits in der Vorgängerversion zu den etwas auffälliger designten Kleinwagen im A-Segment. In der aktuellen dritten Modellgeneration haben die Koreaner im vergangenen Jahr noch einmal nachgelegt und mit dem X-Line sogar noch eins drauf gelegt. Der Kleinstwagen im modischen Crossover-Dress macht optisch ordentlich was her.
mehr...
61 bis 80 von 4847 Einträge

Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2018 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 21.09.2018

Auto News | auto-online.ch