auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

-
-
Treffer:
Heute aktualisiert: 23516

Auto News

Vorstellung Volvo XC40: Kleiner Schwede übt Perfektion des Spagats

000_Volvo-XC40-Foto-Auto-Medienportal-Net_140898.jpg Eine Leibesübung besonderer Art gehört in der deutschen Volvo-Zentrale in Köln inzwischen zum Standardrepertoire: der Spagat. Einerseits haben die Mitarbeiter die Konzernpolitik zu vertreten, die den baldigen Verzicht auf Verbrennungsmotoren propagiert. Andererseits müssen sie ihre Kunden bei der Stange halten, die in der Vergangenheit zu mehr als drei Vierteln Dieselfahrzeuge bestellten. Beim neuen Kompakt-SUV XC 40 wird das kaum anders sein.
mehr...

Audi baut ab 2021 zwei E-SUV in Ingolstadt

000_Betriebsversammlung-bei-Audi-v-l-Vor_140944.jpg Vorstand und Betriebsrat von Audi haben sich auf eine Verlängerung der Beschäftigungsgarantie für die gesamte Belegschaft bis Ende 2025 geeinigt. Dazu soll auch die Produktion von zwei rein elektrisch angetriebenen SUV ab 2021 beitragen. Sie werden in Ingolstadt gebaut. Das kündigten Vorstandsvorsitzender Rupert Stadler und Betriebsratschef Peter Mosch heute auf der letzten Betriebsversammlung des Jahres an.(ampnet/jri)
mehr...

Kriegt Tesla noch die Kurve?

000_Elon-Musk-kundigt-fur-2020-einen-Tesla-L_140924.jpg Die Zeichen stehen auf Sturm. Elektroauto-Produzent Tesla mit Sitz in Palo Alto, Kalifornien, verliert in großem Stil fortlaufend Unsummen an Geld. Genau genommen 480 000 Dollar (ca. 403 000 Euro) in der Stunde, also 8000 Dollar pro Minute. Das rechnete jetzt die renommierte Finanzagentur Bloomberg aus. „Böse Zungen würden behaupten“, so spottete daraufhin die Wirtschaftszeitung „Handelsblatt“, „dass Tesla mit seinen Elektroautos zwar kein Benzin verbrennt, dafür aber das Geld der Investoren.“ Weiter hieß es: „Nach seriösen Berechnungen dürften die Cashreserven von Tesla am 6. August 2018 aufgebraucht sein, wenn die Geldvernichtung in gleichem Tempo weitergeht.“ Und dann?
mehr...

Drohnen landen erfolgreich auf Lieferwagen

000_Mercedes-Benz,-Matternet-und-Siroop-erpr_137943.jpg Zehn Tage lang wurden in Zürich zum weltweit ersten Mal Online-Bestellungen mit Hilfe von Lieferwagen und Drohnen ausgeliefert. Gemeinsam mit den Partnern Matternet und Siroop.ch erprobte Mercedes-Benz dabei mit zwei Vito und zwei Drohnen die On-Demand-Lieferung von E-Commerce-Bestellungen. Insgesamt erfolgten rund 100 Flüge ohne jegliche Zwischenfälle über dem Stadtgebiet von Zürich. Dank der im Dach der Transporter eingebauten Technologie und Landeplattform landeten die Fluggeräte präzise und sicher.
mehr...

G-Klasse auf Italienisch: Ares X-Raid

000_Ares-X-Raid-Foto-Auto-Medienportal-Net_140234.jpg Es ist immer wieder erstaunlich, dass sich weltweit Veredler und Tuner einem automobilen Urgestein wie der G-Klasse von Mercedes-Benz widmen. Mit dabei ist jetzt auch ein im italienischen Modena beheimatetes Unternehmen: Auf 18 000 Quadratmetern Firmenfläche macht Ares Design aus dem Mercedes-AMG G 63 den X-Raid.
mehr...

Ganz klare Kante: Elektrischer Offroader Bollinger B1

000_Bollinger-B1-Foto-Auto-Medienportal-Ne_140808.jpg Seit 1948 wurde der Defender von Land Rover gebaut, am 29. Januar 2016 war seine Geschichte zu Ende. Jetzt hat das amerikanische Start-up-Unternehmen Bollinger Motors einen Geländewagen mit rein elektrischem Antrieb entwickelt. Und der sieht dem jahrzehntelang gebauten britischen Allrad-Urgestein verdammt ähnlich.
mehr...

Seat Leon Cupra R: Der bislang heißeste Spanier

000_Seat-Leon-Cupra-R-Foto-Auto-Medienport_140785.jpg Der neue Seat Leon Cupra R ist das Sahnehäubchen des Cupra-Sortiments. Er stellt mit 310 PS einen neuen Leistungsrekord für den spanischen Automobilhersteller auf. Nur 799 Seat Kunden werden in den Genuss dieses Modells kommen, das eine außergewöhnliche Balance zwischen Dynamik, Komfort, Vielseitigkeit und Sicherheit bietet und zudem mit neuester Technologie ausgestattet ist. Der Leon Cupra R bietet ein bei Seat bislang unerreichtes Fahrerlebnis für die Käufer der 360 Einheiten, die nach Deutschland kommen sollen.
mehr...

Auch Oldtimer brauchen Winterreifen

000_Das-Symbol-fur-Winterreifen-Foto-Auto_140777.jpg Wer mit seinem Oldtimer auch im Winter unterwegs sein will, hat die Gesetzesänderung vom Mai dieses Jahres bei der Winterreifenpflicht zu beachten. Bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte sind Winterreifen vorgeschrieben. Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung empfiehlt deswegen bei geringen Temperaturen die Ausrüstung mit Winterreifen auch bei sonnigem Wetter und trockenen Straßen.
mehr...

Kia Stinger GT mit noch kernigerem Klang

000_Kia-Stinger-GT-Foto-Auto-Medienportal_140740.jpg Kia bietet für den 272 kW / 370 PS starken Stinger GT jetzt optional eine Edelstahl-Sportabgasanlage mit Klappensteuerung für noch kernigeren Klang an. Der speziell für die Sportlimousine entwickelte Abgasstrang setzt hinter dem Katalysator an, verfügt über eine EG-Genehmigung und ist für 2599 Euro als Zubehör erhältlich.
mehr...

Ford Transit Custom in frischem Gewand

000_Ford-Transit-Custom-Sport-Foto-Auto-Me_140678.jpg Ford hat den Transit Custom aufgefrischt. Äußerlich auffallendste Merkmale der Überarbeitung sind der Kühlergrill im aktuellen Pkw-Design und das völlig neu gestaltete Interieur mit noch mehr Ablagemöglichkeiten. Dazu kommen noch effizientere Motoren und erweiterte Konnektivitätsoptionen.
mehr...

Bosch-Bremsscheibe iDisc: 90 Prozent weniger Bremsstaub

000_Buderus-iDisc-Foto-Auto-Medienportal-N_140674.jpg Die Feinstaubdiskussion rückt Bauteile in den Vordergrund, an die in diesem Zusammenhang bisher nur selten gedacht wurde: die Bremsscheibe. Denn der größte Anteil des vom Verkehr verursachten Feinstaubs stammt nicht aus dem Auspuff der Fahrzeuge, sondern wird durch Straßen-, Reifen- und Bremsabrieb verursacht. Laut Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg stammen 32 Prozent der Partikelemission im Straßenverkehr von Bremsen und Reifen, davon etwa die Hälfte von Bremsstaub. Genau da will die Bosch-Tochter Buderus Guss mit der neuen Bremsscheibe iDisc Abhilfe schaffen.
mehr...

LA 2017: Auch Jaguar und Land Rover setzen auf Elektro

000_Jaguar-I-Pace-eTrophy-Foto-Auto-Medien_140363.jpg Mit der Weltpremiere des Range Rover SVAutobiography zeigt Jaguar Land Rover auf der Los Angeles Auto Show (Presse-/ Fachbesuchertage 27.-30. November, Publikumstage 1.-10. Dezember 2017) das neue Top-Modell des Geschäftsbereichs Special Vehicle Operations. Neben sieben US-Premieren gibt der britische Premium-Hersteller mit dem Prototypen des Jaguar I-Pace eTrophy einen Ausblick auf den ersten Markenpokal für Elektrofahrzeuge, ausgetragen ab 2018 im Rahmenprogramm der Formel E, in der Jaguar mit dem Team Panasonic Jaguar Racing vertreten ist.
mehr...

LA 2017: Lexus RX 450 bekommt dritte Sitzreihe

000_Lexus-RX-450hL-Foto-Auto-Medienportal_140375.jpg Lexus zeigt den neuen Crossover Lexus RX 450 L bei der Los Angeles Auto Show (1. - 10. Dezember 2017). Der RX, der vor 20 Jahren die Reihe der Premium-Crossover anführte, wird seine typische Linienführung bewahren und das Raumangebot erweitern. Er bietet zwei zusätzliche Sitzplätze in einer dritten Sitzreihe und mehr Gepäckraum. Für Europa wird der RX L mit Hybridantrieb (RX 450hL) und in weiteren Märkten auch als Benziner (RX 350) erhältlich sein. (ampnet/Sm)
mehr...

Borg Warner gibt mit vier Ladern Kraft ohne Turboloch

000_Borg-Warners-neue,-weltweit-erste-zweist_140291.jpg Borg Warners erste zweistufige, geregelte Turbolader-Technologie (R2S) mit vier Turboladern für Pkw debütiert in einem aktuellen Dieselmotor von BMW. Der Twin-Power-Turbo wird für verschiedene Hochleistungsmodelle des deutschen Premiumherstellers verfügbar sein. Während konventionelle R2S-Systeme mit jeweils einem Turbolader für die Nieder- bzw. Hochdruckstufe ausgestattet sind, stehen bei dieser Anwendung jeweils zwei zur Verfügung. So ermöglicht das Aufladungssystem eine kontinuierliche Leistungsabgabe über das gesamte Drehzahlspektrum hinweg. Gleichzeitig verbessert es die Kraftstoffeffizienz im Vergleich zum Vorgängermotor um bis zu vier Prozent.
mehr...

Bridgestone entwickelt Battlax-Serie weiter

000_Bridgestone-Battlax-A41-Foto-Auto-Medi_140088.jpg Bridgestone hat die Battlax-Serie weiterentwickelt und bietet für die vier Bereiche Touring, Abenteuer, Motorroller und Rennsport fünf neue Reifen an. Der Battlax Racing R11 für Supersprtler hat eine neue variable Monospiral-Konstruktion im Vorderreifen, einem zusätzlichen GP-Belt im Hinterradreifen und eine Lauffläche, die vor allem auf Kurvengrip ausgelegt ist.
mehr...

Knaus schickt den Crafter auf den Campingplatz

000_Knaus-Boxdrive-Foto-Auto-Medienportal_140273.jpg Knaus will einen Campingbus auf Basis des Crafter auf den Markt bringen. Er ist zunächst aber einmal limitiert: Genau 150 Exemplare sollen vom Boxdrive First Edition im ungarischen Nagyoroszi gebaut werden. Der Basispreis liegt bei 79 990 Euro.
mehr...

Wasserstoff kann tragende Säule der Energiewende werden

000_Toyota-Mirai-an-einer-Wasserstoff-Tankst_129866.jpg Wasserstoff bildet eine tragende Säule der Energiewende: Der alternative Energieträger liefert nicht nur einen wichtigen Beitrag zur weltweiten CO2-Reduktion, sondern kann bis 2050 mehr als 30 Millionen neue Jobs schaffen und ein jährliches Geschäftsvolumen von 2,5 Milliarden US-Dollar (ca. 2,13 Milliarden Euro) generieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Beratungsunternehmens McKinsey und des Wasserstoff-Rats, in dem unter anderem Fahrzeughersteller zusammengeschlossen sind.
mehr...

VW präsentiert Konzeptfahrzeug Sedric der Öffentlichkeit

000_VW-Konzernchef-Matthias-Muller-mit-dem-S_130379.jpg Mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt sich die kommende Ausstellung im „Drive. Volkswagen Group Forum“ in Berlin. Ab Donnerstag nächster Woche können sich Besucher zu den Themen autonomes Fahren, Industrie 4.0, alternative Antriebe oder Ressourcenschonung und dem entsprechenden Kulturwandel bei Volkswagen umfassend informieren.
mehr...

Rotwild R.S2 als Hommage an den Mercedes-AMG GT R

000_Rotwild-R-S2-Limited-Edition-Beast-of-t_140119.jpg Aus Anlass seines 50-jährigen Bestehens hat AMG vom Rennrad Rotwild R.S2 eine limitierte „Beast of the Green Hell“-Edition auflegen lassen. Das exklusive und handgefertigte High-Tech-Fahrrad mit Carbon-Rahmen ist auf 50 Exemplare limitiert und eine Hommage an den Mercedes-AMG GT R. Der Preis von 7109 Euro ist eine Reminiszenz an die Rundenzeit des GT R auf der Nürburgring-Nordschleife. Der straßenzugelassene Sportwagen fuhr die 22,8 Kilometer der grünen Hölle in einer Zeit von 7.10,9 Minuten.
mehr...

Mercedes-Benz-Werk Sindelfingen produziert den GLA

000_Das-Mercedes-Benz-Werk-Sindelfingen-star_140096.jpg Das Mercedes-Benz-Werk Sindelfingen, Daimler-Kompetenzzentrum für heckgetriebene Fahrzeuge der Luxus- und Oberklasse, wird mit dem GLA erstmals ein Kompaktfahrzeug mit Frontantrieb produzieren. Gleichzeitig fällt damit im ersten Quartal 2018 der Startschuss für das Pilotprojekt „Innovationsfabrik“. Dahinter steckt die Idee so genannter Full-Flex-Werke, die Fahrzeuge unabhängig von der Architektur und dem Antrieb bauen können.
mehr...
61 bis 80 von 4496 Einträge

Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2018 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 18.01.2018

Auto News | auto-online.ch