auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

Auto News

S-Klasse bringt den nächsten Schritt zum autonomen Fahren

000_Die-nachste-S-Klasse-kann-auch-engere-Ku_131460.jpg Mit neuen oder in ihren Funktionen erheblich erweiterten Fahrassistenz-Systemen soll die die neue Mercedes-Benz S Klasse im Herbst einen weiteren Schritt hin zum autonomen Fahren schaffen. Mit verbesserten Kamera- und Radarsystemen hat sie das Verkehrsumfeld besser im Blick Außerdem bezieht sie Karten- und Navigationsdaten in die Berechnung des Fahrverhaltens mit ein. Hier die komplette Beschreibung aller Funktionen.
mehr...

Acht Universitäten kämpfen um das beste autonome Fahrzeug

000_Einem-Chevrolet-Bolt-sollen-die-Studente_131457.jpg Acht nordamerikanische Universitäten hat General Motors (GM) als Teilnehmer für den Wettbewerb „AutoDrive Challenge“ ausgewählt. Die Studenten sollen am Beispiel eines Chevrolet Bolt in drei Jahren ein Auto nach präsentieren, das automatisiertes Fahren nach Level 4 erlaubt. Das Fahrzeug soll also auch ohne Fahrer autonom fahren, allerdings mit der Erwartung, dass er auf Anforderung zum Eingreifen reagiert. Geschieht das nicht, steuert das Fahrzeug weiterhin autonom.
mehr...

Porsche holt Porsche Design dichter zu sich heran

000_Foto-Auto-Medienportal-Net_236.jpg Der Sportwagenhersteller Porsche holt die Porsche Design Group dichter an sich heran. Offiziell liest sich das dann so: Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG hat 35 Prozent der Porsche Lizenz- und Handelsgesellschaft mbH & Co. KG (Porsche Design Group) von einer Beteiligungsgesellschaft der Familie Porsche übernommen. 65 Prozent der Anteile waren bereits in Händen des Stuttgarter Sportwagenherstellers. Gleichzeitig setzt die Übernahme ein Personalkarussell in Gang.
mehr...

Techno-Classica 2017: Opel fährt seine gehobene Flotte auf

000_Techno-Classica-2017-Opel-Stand-Opel-A_131453.jpg „Die Flaggschiffe von Opel“ lautet das Motto beim Auftritt der Rüsselsheimer auf der weltgrößten Oldtimer-Messe. Die repräsentative Flotte führt auf der Techno-Classica in Essen (–9.4.2017) der legendäre Vorkriegs-Admiral von 1937 an. Mit dem zweimillionsten gebauten Opel, einem 1956er-Kapitän, geht die Zeitreise weiter. Es folgen als typische Vertreter der KAD-Modelle (Kapitän, Admiral, Diplomat) ein Diplomat A von 1968 sowie ein Admiral, Baujahr 1970 – beides echte Straßenkreuzer. Der Senator A von 1978 ist dann ein klassischer Vorreiter der eher sachlichen Siebziger, und mit der Deutschlandpremiere des Insignia Grand Sport schlägt Opel die Brücke in die Gegenwart.
mehr...

Techno Classica 2017: Zurück in die Zukunft – aber elektrisch

000_Porsche-910-einmal-als-Elektro-Umbau-vo_131447.jpg Fast 50 Jahre nach der Teilnahme dieses Fahrzeugtyps am 24-Stunden-Rennen von Le Mans hat der Elektromobilitäts-Spezialist Kreisel Electric einen Evex Porsche 910 zum elektrischen Supersportwagen umgerüstet. Der Kreisel Evex 910e schafft mehr als 300 Kilometer pro Stunde, beschleunigt in 2,5 Sekunden von 0 auf 100 und verfügt über eine Straßenzulassung mit H-Kennzeichen. Preis für das in kleiner Stückzahl gefertigte erste Elektroauto der Marke Kreisel: eine Million Euro.
mehr...

Porsche und Audi werden Entwicklungspartner

000_Foto-Auto-Medienportal-Net_236.jpg Porsche und Audi wollen eine gemeinsame Fahrzeugarchitektur entwickeln. Durch den effektiven Einsatz von Entwicklungskapazitäten soll weiterer Spielraum für die Themen Elektrifizierung, Digitalisierung und autonomes Fahren geschaffen werden. So wollen beide Unternehmen die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.
mehr...

Im vergangenen Jahr waren rund 2200 Falschfahrer unterwegs

000_Leuchtend-gelbe-Warntafeln-sollen-Falsch_131428.jpg Es ist der wohl größte Alptraum, der einem als Autofahrer passieren kann: die Begegnung mit einem Falschfahrer auf der Autobahn. Der ADAC zählte im vergangenen Jahr rund 2200 entsprechende Warnmeldungen im Verkehrsfunk. Das waren genauso viele wie 2015. Wie die amtliche Unfallstatistik belegt, kamen bei Geisterfahrerunfällen 2016 auf Autobahnen und autobahnähnlich ausgebauten Strecken zwölf Menschen ums Leben. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr starben bei Unfällen im Straßenverkehr 3214 Menschen, davon 393 auf Autobahnen.
mehr...

Techno-Classica 2017: Wiedergeburten bei Jaguar und Land Rover

000_Messestand-von-Jaguar-Land-Rover-auf-der_131439.jpg Die „Reborn“-Programme für den Jaguar E-Type und den Range Rover Serie 1 bilden den Mittelpunkt des Auftritts von Jaguar Land Rover auf der 29. Techno-Classica in Essen (–9.4.2017). Anhand von je zwei Exponaten erhalten Messebesucher im Vergleich zwischen bereits nach Original-Werksspezifikationen neu aufgebauten und noch unrestaurierten Exemplaren einen Eindruck von der ungewöhnlichen Initiative.
mehr...

Ford legt um fast 16 Prozent zu

000_Ford-Foto-Auto-Medienportal-Net-Ford_130890.jpg Ford kam im vergangenen Monat in Deutschland auf 27 219 Pkw-Neuzulassungen. Das sind knapp 3650 Autos bzw. 15,7 Prozent mehr als im März 2016. Für das erste Quartal meldet das Unternehmen 60 994 Pkw-Verkäufe (ca. +8,3 Prozent) und damit über 4600 Fahrzeuge mehr als im Vorjahreszeitraum.
mehr...

Jaguar Land Rover startet mit großem Zuwachs ins zweite Quartal

000_Jaguar-F-Type-und-F-Pace-Foto-Auto-Med_131430.jpg Im ersten Quartal 2017 entwickelt sich der Absatz für das britische Unternehmen Jaguar Land Rover positiv. In Deutschland konnten die beiden Premiummarken 8943 Fahrzeuge neu zulassen, 18,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Jaguar steigerte seine Zulassungszahlen in Deutschland um über 72 Prozent und zählt damit zu den größten Gewinnern des deutschen Automarkts. Trotz des Auslaufens der bisherigen Discovery-Generation fällt das Abschneiden von Land Rover in den ersten drei Monaten des Jahres mit 6139 Neuzulassungen um 3,7 Prozent besser aus als im Rekordmonat des Vorjahres.
mehr...

Vorstellung Volkswagen Atlas: Das Explorer

000_Volkswagen-Atlas-Foto-Auto-Medienporta_131417.jpg „Das Auto“ lautete bis zum Dieselgate der internationale Claim der Marke Volkswagen; er suggeriert nicht zuletzt, dass Wolfsburg die Definitionsherrschaft darüber besitzt, wie ein Auto auszusehen hat. Und doch hat man beim jüngsten VW ganz genau hingeschaut, was die Konkurrenz macht – und sich präzise daran orientiert. Es geht um den VW Atlas, ein SUV der Fünf-Meter-Klasse, die in den USA als „mittelgroß“ gilt. Die Hauptgegner: Der erfolgreiche, in den USA gebaute Honda Pilot und der Ford Explorer, Platzhirsch seit über einem Vierteljahrhundert.
mehr...

Fahrvorstellung Rolls-Royce Black Badge: Auto-Adel im Bann schwarzer Magie

000_Rolls-Royce-Ghost-Black-Badge-Foto-Aut_130959.jpg Die Kundschaft von Rolls-Royce hat nicht nur ein gut gefülltes Bankkonto, sondern mitunter auch einen eigenwilligen Geschmack. Damit die britische Luxusmarke es nicht länger externen Tuning-Firmen überlassen muss, die „dunkle Seite“ ihrer Fahrzeuge heraus zu arbeiten, wurde die „Black-Badge“-Edition aufgelegt – eine Art Aggressionstraining für die Modelle Ghost und Wraith.
mehr...

New York 2017: Mercedes-AMG setzt mit SUV und Coupé zum Spurt an

000_Mercedes-AMG-GLC-63-S-4Matic-Coupe-Fo_131402.jpg Auf der New York International Auto Show (NYIAS) – Publikumstage vom 14. - 23. April – wird Mercedes-AMG zwei neue, allerdings eng verwandte, Modelle vorstellen: den Mercedes-AMG GLC 63 4Matic als klassisches SUV der gehobenen Mittelklasse und das dazugehörige Coupé. Beide sind die ersten SUV des Segments mit dem leistungsstarken Achtzylinder-Biturbo, der in zwei Leistungsstufen zu haben ist: 476 PS oder 510 PS. Der stärkste Motor treibt den GLC 63 in 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h, sonst sind es 0,2 Sekunden mehr.
mehr...

IAA 2017: Opel Insignia Country Tourer für raue Zeiten

000_Opel-Insignia-Country-Tourer-Foto-Auto_131411.jpg Zum Opel Insignia Grand Sport und zum Opel Insignia Sports Tourer wird Opel zur IAA im September (14. – 24. September 2017) auch einen raueren Gesellen für harte Zeiten und schlechte Wegstrecken präsentieren: den Opel Insignia Country Tourer. Mit Allradantrieb und Offroad-Look soll er als die Spitzenvariante der Flaggschiff-Baureihe Insignia antreten. Wie seine „Brüder“ ist auch der Country Tourer geräumiger und dennoch leichter als ihre Vorgänger, aber mit einem ganz eigenen Charme.
mehr...

Alcantara will Produktion verdoppeln

000_Alcantara-Foto-Auto-Medienportal-Net-A_130928.jpg Alcantara, Hersteller des gleichnamigen Materials, will seine Produktion verdoppeln – nicht zuletzt auch wegen der weiter steigenden Nachfrage deutscher Automobilhersteller. Der italienische Hersteller investiert in den kommenden fünf Jahren 300 Millionen Euro in den Ausbau seiner Kapazitäten. Die Zahl der Mitarbeiter soll von derzeit knapp 600 auf 800 Beschäftigte aufgestockt werden.
mehr...

London Taxi: Unter klassischer Karosse stecken Volvo und Geely

000_Der-Geist-des-London-Taxi-vor-dem-Werkst_130882.jpg „Wir hätten keinen besseren Zeitpunkt treffen können“, spielte Carl-Peter Forster auf die Diskussion rund um Fahrverbote für Dieselautos in Deutschland an. Als Vorsitzender des Aufsichtsrats der London Taxi Company und Mitglied des Vorstands des chinesischen Automobilriesen Geely sprach er gestern bei der offiziellen Eröffnung des nagelneuen Werks Ansty bei Coventry in den englischen Midlands für das London Taxi der nächsten Generation – einem Elektroauto mit Reichweitenverlängerer.
mehr...

Im Rückspiegel: Mercedes-Benz 300 SL Roadster war „ein großer Wurf“

000_Mercedes-Benz-300-SL-Roadster-1960-Fo_130864.jpg Der 300 SL Roadster ist heute einer der begehrtesten und wertvollsten Klassiker von Mercedes-Benz. Seine Premiere erlebte der offene Zweisitzer mit der Baureihenbezeichnung W 198 vor 60 Jahren auf dem Genfer Automobilsalon im März 1957. Er löste das erfolgreiche Flügeltüren-Coupé 300 SL „Gullwing“ ab, das seit 1954 gebaut wurde. Insbesondere der nordamerikanische Markt hatte starke Impulse für eine offene Version des 300 SL gegeben. Technisch unterscheidet sich der Roadster in zahlreichen Details vom Coupé, welches sich wiederum vom erfolgreichen Rennsportwagen 300 SL ableitete.
mehr...

Vorstellung Mazda CX-5: Alter Bekannter neu eingekleidet

000_Mazda-CX-5-Foto-Auto-Medienportal-Net_130855.jpg Japaner lieben die Harmonie, und daher sind plötzliche Richtungswechsel nicht unbedingt ihre Sache. Wenn sie einmal ihre Prinzipien definiert haben, bleiben sie ihnen auch lange treu. Deshalb sind Kodo und Jinba Ittai, was irgendwie nach Elementen einer fernöstlichen Kampfsportart klingt, für Mazda verbindliche Größen, nach denen der Hersteller seine Modelle entwickelt. Erster Vertreter der Kodo-Designphilosophie war vor fünf Jahren der CX-5, der jetzt mit der zweiten Modellgeneration auf den Markt startet.
mehr...

Das berühmte London-Taxi fährt ab heute elektrisch in die Welt

000_Produktion-des-LTC-TX5-Foto-Auto-Medie_130826.jpg Heute eröffnet die London Taxi Company (LTC) in Ansty nahe Coventry eine neue Fabrik für die Produktion von elektrischen Fahrzeugen. Anstry ist weltweit die erste auf die Herstellung von Elektrofahrzeugen spezialisierte Fabrik. LTC, eine Tochter des chinesischen Autoherstellers Geely, investierte fast 350 Millionen Euro in das Werk, in dem rund 1000 Mitarbeiter mit dem TX5 die nächste Generation des berühmten Londoner Taxis bauen werden. Das neue Modell hat einen Drei-Zylinder-Motor, der als Range Extender für entsprechende Reichweite des E-Taxis sorgt.
mehr...

Kinderautositze: Darauf müssen Sie achten

baby-617411_640 (002).jpg

Bevor Eltern ihren neugeborenen Nachwuchs aus der Klinik mit nach Hause nehmen dürfen, wird die korrekte Montage der Babyschale durch das Krankenhauspersonal überprüft – und das hat auch seinen Grund: Laut Statistik saß etwa ein Drittel aller bei Verkehrsunfällen verletzten Babys und Kleinkinder in einem unzureichend gesicherten Kindersitz. Wer mit seinem Nachwuchs auf grosse Fahrt gehen möchte, sollte sich daher sorgfältig über Sicherheitsmassnahmen, Nutzungsvorschriften und die korrekte Montagetechnik informieren.

mehr...
41 bis 60 von 4046 Einträge

Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2017 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 30.04.2017

Auto News | auto-online.ch