auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

-
-
Treffer:

Auto News

Extreme E: Motorsport für den Klimaschutz

000_Odyssey-21-Chip-Ganassi-Racing-Foto_190017.jpg Alejandro Agag hat die Formel E gegründet. Nun geht er noch einen Schritt weiter. Mit dem Rallye-Format Extreme E hebt der spanische Unternehmer eine Motorsportserie aus der Taufe, die es in so einer Form noch nie gegeben hat. Das betrifft sowohl das Reglement als auch den Klimaschutzsaspekt. Die neue Rennserie findet rund um den Globus in den Regionen statt, die besonders von Umwelteinflüssen und dem Klimawandel betroffen sind. Das reicht vom Regenwald bis zur Arktis. Gefahren wird mit elektrisch angetriebenen Offroad-Buggys. Mit Lewis Hamilton, Nico Rosberg (als Team-Chefs) und Mattias Ekström (um nur einige zu nennen) sowie Abt, Cupra und anderen Marken stehen große Namen hinter der Idee.
mehr...

Mehr Reichweite für den Porsche Cayenne E-Hybrid

000_Porsche-Cayenne-E-Hybrid-Coupe-Foto-Au_190028.jpg Porsche erhöht bei allen Cayenne E-Hybrid die elektrische Reichweite. Die Bruttokapazität der Hochvolt-Batterie bietet dank optimierter Zellen statt 14,1 kWh künftig 17,9 kWh. Das sind rund 30 Prozent mehr. Für den Cayenne E-Hybrid ergibt sich nach WLTP eine Stromreichweite von bis zu 48 Kilometern (NEFZ: bis zu 56 km), beim Turbo S E-Hybrid sind es bis zu 42 Kilometer. Damit erfüllen alle Cayenne E-Hybrid-Modelle gemäß dem aktuell in Deutschland gültigen Reichweitenkriterium die Voraussetzung für das E-Kennzeichen sowie die reduzierte Dienstwagenbesteuerung.
mehr...

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

000_Mercedes-Benz-Foto-Auto-Medienportal-N_189915.jpg Mercedes-Benz und Aston Martin haben sich auf ein neues strategisches Technologieabkommen und eine verstärkte Partnerschaft verständigt. Im Rahmen der Vereinbarung bekommen die Briten Zugang zu Technologien aus Stuttgart, darunter Hybrid- und Elektroantriebsstränge sowie andere Fahrzeugkomponenten und -systeme. Im Gegenzug stockt Mercedes-Benz seine Beteiligung am Sportwagenhersteller in den nächsten drei Jahren von 2,6 auf 20 Prozent auf. Dafür zahlt das Unternehmen umgerechnet bis zu knapp 316 Millionen Euro. Eine höhere Beteiligung ist laut Mercedes nicht vorgesehen.
mehr...

Jaguar verfeinert und elektrifiziert den E-Pace

000_Jaguar-E-Pace-Foto-Auto-Medienportal-N_189987.jpg Jaguar setzt die Modellüberarbeitung seiner Baureihen fort. So wird auch der E-Pace zum Plug-in-Hybrid. Als P300e PHEV kombiniert der Crossover einen 200 PS (147 kW) starken 1,5-Liter-Dreizylinder mit einem 109-PS-Elektromotor (80 kW) an der Hinterachse. Der Normverbrauch wird mit zwei Litern auf 100 Kilometer angegeben, die rein elektrische Reichweite liegt bei bis zu 63 Kilometern. Er beschleunigt in 6,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h.
mehr...

Vorstellung Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

000_Fiat-500-Foto-Auto-Medienportal-Net-FC_189960.jpg Leonardo di Caprio gehört zu den Umweltaktivisten unter den Hollywood-Stars, und ist aktuell, wenigstens in einem Werbefilm für Fiat, auf dem Weg in die Zukunft. Und das mit der elektrischen Version des Fiat 500, die jetzt virtuell in Turin vorgestellt wurde. Die neue Variante ist Fiats zweiter Start in die Elektromobilität. Vor einigen Jahren haben die Turiner bereits (ziemlich erfolglos) einen vollelektrischen 500 in Kalifornien angeboten, um die Umweltvorschriften im „Golden State“ zu erfüllen – doch dieses Modell wurde nie in Europa angeboten.
mehr...

Fahrvorstellung Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

000_Land-Rover-Defender-90-Foto-Auto-Medie_189933.jpg In der Modellreihe steckt eine lange Tradition. Zunächst als Arbeitspferd für die Landwirtschaft und überall dort konzipiert, wo es an befestigten Straßen mangelte, kam das Geländeauto 1948 mit dem Namen Land Rover – ohne weitere Bezeichnung - auf den Markt. Ihm folgten eine ganze Reihe von Generationen und Varianten, bis ihm 1990 der Beiname „Defender“ (Verteidiger) verpasst wurde. Land Rover hatte ihm nämlich just den Discovery (Entdeckung) zur Seite gestellt, da wurde es nötig, einen Beinamen anzunehmen. 2016 endete die Produktion. Das Auto war mit den gängigen EU-Regeln, insbesondere dem Schutz von Fußgängern, nicht mehr vereinbar. Seit diesem Jahr ist nun die komplett neuentwickelte Generation auf dem Markt. Nach dem Defender 110 folgt nun auch die kurze Variante 90 mit drei Türen.
mehr...

Interview Uwe Ernstberger: „Wir haben mit einem weißen Blatt Papier begonnen“

000_Baureihenverantwortlicher-Uwe-Ernstberge_189881.jpg Professor Uwe Ernstberger ist bei Mercedes-Benz Leiter der Produktgruppen S- und C-Klasse. Mit dem Auto-Medienportal sprach er über die Herausforderungen, die die neue Modellgeneration an die Entwickler stellte.
mehr...

Fahrvorstellung Mercedes-Benz S-Klasse: Die Spitze gehalten

000_Mercedes-Benz-S-Klasse-Foto-Auto-Medie_189890.jpg Hat die Oberklasse noch eine Zukunft? Diese Frage hat man sich bei Daimler schon lange nicht mehr gestellt, verrät Uwe Ernstberger, Leiter der großen Baureihen, im Gespräch. Noch im Auslauf hat man mehr S-Klassen verkauft als die deutlich jüngeren Audi A8 und BMW 7er zusammen. Eine erfreuliche Position für die Schwaben, die gleichzeitig Verpflichtung ist.
mehr...

Elektrisch ans Nordkap und zurück

000_Mit-dem-VW-e-Crafter-an-das-Nordkap-Fra_189871.jpg Eine Campingtour ans Nordkap: Das klingt nach Abenteuer und Lagerfeuerromantik, nach einem Roadtrip über einsame skandinavische Straßen. Frank Eusterholz hat sich in diesem Sommer auf besondere Weise auf den Weg zum nördlichsten Punkt Europas aufgemacht – mit einem Elektroauto. Seine Wahl fiel auf den VW e-Crafter.
mehr...

Subaru Impreza bekommt adaptive Getriebesteuerung

000_Subaru-Impreza-Foto-Auto-Medienportal_189873.jpg Verbessertes Motorbremsmoment optimiert Fahrverhalten in Kurven und erleichtert Bergabfahrten. Die Preise für den Kompaktwagen bleiben unverändert.
mehr...

Toyota startet die zweite Mirai-Generation

000_Toyota-Mirai-Foto-Auto-Medienportal-Ne_189856.jpg Toyota beginnt im November mit der Produktion der zweiten Generation des Mirai und erhöht gleichzeitig die Fertigungskapazitäten auf 30.000 Einheiten pro Jahr. Das vollständig neu entwickelte Modell soll dank eines optimiertes Brennstoffzellensystem und drei Wasserstofftanks mit insgesamt größerem Volumen ermöglichen eine bis zu 30 Prozent höhere Reichweite haben. Statt vier finden in der Limousine künftig fünf Personen Platz.
mehr...

Fahrvorstellung BMW 545e x-Drive: Eine Komposition für die Elektromobilität

000_BMW-545e-x-Drive-Foto-Auto-Medienporta_189845.jpg Die Bayrischen Motorenwerke, selbsternannte Spezialisten für Freude am Fahren, setzen zunehmend auf die Elektrizität als Antriebsenergie, ohne jedoch gleich als „Elektrische Motorenwerke“ in die Zukunft zu fahren. Zwar soll die Modellpalette bis zum Jahr 2030 zu 50 Prozent elektrifiziert sein, doch „natürlich werden wir unsere Verbrennungsantriebe in den kommenden Jahren kontinuierlich weiterentwickeln“, erklärt ein Markensprecher bei der Vorstellung der überarbeiteten 5er-Modellreihe.
mehr...

Sonderausstellung „Neue Mobilität – neu denken“ in der Autostadt

000_VW-Sedric-in-der-Sonderausstellung-Neue_189807.jpg Die VW-Erlebniswelt Autostadt in Wolfsburg lockt im Herbst – neben der bekannten Mischung aus Museum, Freizeitpark und Kundencenter – mit zahlreichen aktualisierten Ausstellungen und Veranstaltungen an den Mittellandkanal.
mehr...

Fahrvorstellung Maserati 2021: Mildhybrid und Trofeo sollen’s richten

000_Maserati-Ghibli-Hybrid-Foto-Auto-Medie_189816.jpg Vier-Zylinder-Hybrid ersetzt Sechs-Zylinder-Diesel: Dieses Rezept soll Maserati zurück auf die Erfolgsspur bringen. Ob das gelingt, ist keineswegs sicher. Dennoch ist der Verzicht auf die Selbstzünder einleuchtend, fast zwangsläufig – auch wenn sie bei den Modellen Ghibli und Levante zeitweise mehr als zwei Drittel des deutschen Verkaufsvolumens ausmachten. Doch das ist vorbei. Waren noch 2016 rund 1350 der in Deutschland neu zugelassenen Maserati mit Dieselmotor ausgestattet, schrumpfte ihr Anteil in den folgenden drei Jahren bis auf rund 250.
mehr...

Ford Transit Connect: Weniger Verbrauch und mehr Nutzlast

000_Ford-Transit-Connect-Foto-Auto-Medienp_189826.jpg Ford bringt ab Mitte November den modifizierten Transit Connect auf den Markt. Erstmals wird es eine Vartiante mit fast einer Tonne Nutzlast geben. Für den 1,5-Liter-Dieselmotor mit 120 PS (88 kW) wird außerdem nun ein Klassenbestwert beim Kraftstoffverbrauch von 4,1 Litern auf 100 Kilometer versprochen.
mehr...

De Tomaso wandert in die USA aus

000_De-Tomaso-P72-Foto-Auto-Medienportal-N_189800.jpg Die wiederbelebte italienische Sportwagenmarke De Tomaso verlegt ihre Geschäftsaktivitäten in die USA. Dort soll ab dem vierten Quartal 2022 der im vergangenen Jahr vorgestellte P72 in Handarbeit gefertigt werden. Das Unternehmen nennt für diesen Schritt auch die enge Verwurzelung der Marke mit dem Land. Fast alle De-Tomaso-Modelle seit 1959 wurden von Ford-Motoren angetrieben. Beim P72 fiel die Wahl auf einen 5.0-Liter-V8 mit Kompressor. Mit Hilfe eines Tuners soll die Leistung des Motors auf mehr als 700 PS (515 kW) gesteigert werden.
mehr...

Fahrvorstellung Citroën C3: Konfigurierter Komfort

000_Citro-n-C3-Foto-Auto-Medienportal-Net_189753.jpg Kein anderes Modell im Citroën-Programm verkauft sich besser als der C3. Seit dem Marktstart der aktuellen Generation in 2017 fanden weltweit 850.000 Kunden Gefallen an dem knapp vier Meter kleinen Franzosen, immerhin 40.000 davon auch in Deutschland. Entsprechend vorsichtig fiel die Überarbeitung des Konzernbruders von Peugeot 208 und Opel Corsa aus. Neben einer leicht gelifteten Front gibt es nun mehr Komfort und dreimal so viele Möglichkeiten zur optischen Individualisierung – inklusive Geschmacks-Fauxpas.
mehr...

Die Top Ten der Woche beim „Auto-Medienportal“

000_Foto-der-Woche-GMC-Hummer-EV-Foto-Aut_189767.jpg In dieser Woche kommen auf jeden Textabruf 3,5 Downloads von Fotos und Videos – in der Summe diese Woche mit insgesamt 768.265 so viele wie noch nie. Dass die Illustrationen so weit vorn liegen, entspricht nicht den Erfahrungen der Vergangenheit.
mehr...

Der bislang größte und teuerste Suzuki

000_Suzuki-Across-Foto-Auto-Medienportal-N_184659.jpg Suzuki bietet den neuen Across für 56.810 Euro an. Er ist ausschließlich in der Ausstattungslinie Comfort+ erhältlich. Hinter dem bislang größten und teuersten Modell der Marke verbirgt sich der Toyota RAV4. Größter Unterschied ist die eigenständige Frontmaske.
mehr...

Ausprobiert: Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

000_Lamborghini-Hurracan-von-Lego-Foto-Aut_189650.jpg Die Zeit der Fantasie-Karosserien bei den Lego-Technik-Supercars scheint endgültig vorbei zu sein. Mit dem Lamborghini Sian FKP 37 hat Lego ein weiteres Scale-Modell (Maßstab 1:8) mit Herstellerlizenz auf den Markt gebracht. Nach dem Porsche 911 GT3 RS und dem Bugatti Chiron ist der Lamborghini Sian (#42115) der dritte Supersportwagen in diesem Maßstab im Lego-Universum. Der Bausatz hat 3696 Teile, wiegt über sechs Kilogramm und ist 60 Zentimeter lang, 13 Zentimeter hoch und 25 Zentimeter breit. Da hat man etwas in der Hand.
mehr...
1 bis 20 von 6497 Einträge

Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2020 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 27.11.2020

Auto News | auto-online.ch