-
-
Hits:

BMW ruft 9500 Autos zurück

ampnet_photo_20110608_025088.jpg.jpg
Der BMW-Konzern ruft weltweit rund 9500 Autos der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce zurück. Durch Risse im Kunststoffgehäuse der Zusatzkühlmittelpumpe für den Turbolader kann es zu einem Kurzschluss kommen. Dies kann bei den Fahrzeugen aus dem Produktionszeitraum April bis Juni 2011 unter Umständen zu einem Brand im Motorraum führen. Bislang sollen zwei Fälle bekannt sein, bei denen aber niemand zu Schaden kam.


Betroffen sind die Baureihen BMW 5, 6, 7, X5 und X6 mit Acht- und Zwölfzylindermotoren, der Mini Cooper S und Mini John Cooper Works mit Vierzylindermotor sowie Rolls-Royce-Fahrzeuge mit zwölf Zylindermotor. Der Großteil der Fahrzeuge ging in die USA. In Deutschland sind etwa 360 BMW- und 620 Mini-Fahrer betroffen.

Erst vor knapp einem Monat hatte BMW wegen eines Defektes an der Abdeckung eines Batteriekabels rund 1,3 Millionen Autos zurückgerufen. (ampnet/jri)

Marken & Modelle, BMW, Mini, Rolls Royce, BMW, Rückruf



Tutte le informazioni sono prive di garanzia di validità e correttezza - © 2002 - 2019 auto-online.ch è una marca protetta giuricamente

Cerca e trova auto di seconda mano. Inserzioni automobilistiche aggiornate: 11.12.2019

BMW ruft 9500 Autos zurück | auto-online.ch