-
-
Hits:

Mercedes-Benz-Museum mit speziellem Handicap-Programm

Fahrhilfen in einem Mercedes-Benz. Foto: Daimler
Den „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung“ nimmt das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart zum Anlass, am 3. und 4. Dezember 2016 Modelle der Marke zu präsentieren, die dank spezieller Sonderausstattungen Menschen mit Handicap mobil machen. Zudem können die Museumsbesucher zwei Fahrzeuge aus der 130-jährigen Geschichte von Mercedes-Benz nur über den Tastsinn erleben. Menschen mit Behinderung sowie je eine Begleitperson haben an beiden Tagen freien Eintritt.


Mercedes-Benz stellt im Museum jeweils von 9 bis 18 Uhr eine V-, eine E- und eine B-Klasse sowie einen Citan vor, die neun der insgesamt 15 Fahrhilfen, die direkt ab Werk angeboten werden. Drei Experten erläutern an beiden Tagen die Umbauten für Menschen mit Handicap.

Ein besonderes Erlebnis bietet der Raum „Dialog im Dunkeln“. Besucher können dort zwei Fahrzeuge aus der 130-jährigen Geschichte des Unternehmens lediglich über ihren Tastsinn erleben. Der Raum ist jeweils von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Die Anmeldung erfolgt direkt vor Ort.

Sebastian Magenheim, Mercedes-Benz-Markenbotschafter und Profi-Sportler im Rollstuhlbasketball, berichtet zudem am 4. Dezember im Museum von seinen Erfahrungen bei den paralympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro berichten (Großer Saal, 11 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr). (ampnet/jri)

Unternehmen, Mercedes, Mercedes-Benz, Museum, Menschen mit Behinderung



Fahrhilfe in einem Mercedes-Benz V-Klasse. Foto: Daimler Fahrhilfe in einem Mercedes-Benz V-Klasse. Foto: Daimler

Toutes les données sans garantie - © 2002 - 2019 auto-online.ch est protégés comme marque

Rechercher et trouver des voitures d'occasions. Annonces actualisées de voitures : 07.12.2019

Mercedes-Benz-Museum mit speziellem Handicap-Programm | auto-online.ch