auto-online.ch - the new and used car marketplace

-
-
Hits:

News

Tesla stellt Rekord für die Rekordliste der Nordschleife auf

000_Tesla-Model-S-Plaid-bei-der-Rekordrunde_202068.jpg Tesla hat sich mit einem Nordschleifen-Rekord für Elektrofahrzeuge in die Rekordlisten des Nürburgrings eingetragen. Ein Model S Plaid hat die 20,8 Kilometer lange Nordschleife in 7:35.579 Minuten umrundet und unterbot damit die 2019 mit einem Porsche Taycan aufgestellte Bestzeit um sechseinhalb Sekunden. Der Tesla erreichte eine Spitze von 279 km/h und eine Durchschnittsgeschwindigkeit von knapp 166 km/h. Das 737 kW (1020 PS) starke Fahrzeug mit Tri-Motor wurde vom Schweden Piloten Andreas Simonsen gefahren. (aum)
more...

Renault fährt mit Mobilize in die Zukunft der Mobilität

000_Mobilize-Bento-Foto-Autoren-Union-Mobi_202049.jpg Die automobile Welt steht vor einem großen Wandel, denn die Zeiten da sich Automobilhersteller allein auf die Produktion der Modelle konzentrierten, nähern sich ihrem Ende. Inzwischen hat der Besitz eines Automobils zunehmend seinen Reiz verloren, und die Menschen suchen nach anderen Möglichkeiten, um mobil zu bleiben. „Die Zahl der Automobilisten, die sich dazu entscheiden nicht mehr Besitzer eines Automobils zu sein, steigt vor allem in den Großstädten“, weiß Clothilde Delbos, bei Renault für den Mobilitätsdienstleister Mobilize verantwortlich. „Mit Mobilize bereiten wir die Zukunft der Mobilität vor.“
more...

IAA 2021: ZF liefert einen E-Antrieb für alle Segmente

000_ZF-auf-der-IAA-Mobility-2021-Foto-Auto_202029.jpg Auf einer Automobilmesse, die von den meisten Automobilproduzenten gemieden wird, schlägt die Stunde der Unternehmen, die meistens im Hintergrund agieren und mit ihren Produkten die Mobilität allerdings maßgebend beeinflussen. Die großen Zulieferer haben der IAA Mobility in München die Treue gehalten und zeigen mit welchen Entwicklungen sie die Mobilität in Zukunft gestalten wollen. Die ist vollelektrisch und autonom. ZF stellt auf der bis Sonntag dauernden Messe sein „Modular eDrive Kit“ vor, mit dem sich die Entwicklungszeit für neue E-Mobile halbieren lassen soll. Hinzu kommt eine neue e-Connect-Lösung, die einen zusätzlichen Allradantrieb ermöglicht und gleichzeitig Energie spart. Die neuen Entwicklungen werden bis Herbst kommenden Jahres auf den Markt kommen.
more...

Englands Polizei erwartet den Mustang Mach-E

000_Ford-Mustang-Mach-E-Police-Car-Concept_202007.jpg Ford hat auf der „Emergency Services Show“ in dieser Woche in Birmingham den Mustang Mach-E als Polizeiwagen vorgestellt. Noch handelt es sich aber um ein Konzeptfahrzeug. Um die Reichweite nicht einzuschränken, werden Blaulicht und Sirene von der 12-Volt-Batterie des Fahrzeugs gespeist. Ford will bei der weiteren Entwicklung über eine größere Batterie für zusätzliche Ausrüstung nachdenken. Ihr Interesse an dem „grünen“ Polizeiauto haben bereits die Metropolitan Police des Großraums London sowie die Polizeibehörden mehrerer Grafschaften sowie von Süd-Wales und Schottland angemeldet. (aum)
more...

Alle fünf Kandidaten stehen im Crashtest gut da

000_Lync-Co-01-im-Euro-NCAP-Crashtest-Fot_201998.jpg Euro NCAP hat fünf neue Automodelle im Crashtest auf ihr Sicherheitsniveau geprüft, darunter waren mit dem Lync & Co. 01 und dem Nio ES8 auch zwei chinesische SUV. Auch sie erhielten – ebenso wie der Subaru Outback, der Toyota Mirai und der Audi Q4 e-Tron – die Höchstbewertung von fünf Sternen. Mit 96 Prozent der möglichen Punkte schnitt der kleine Hybrid-Offroader von Lync & Co. beim Insassenschutz sogar am besten im Quintett ab.
more...

Audi A6 e-Tron Concept: Mailand statt München

000_Audi-A6-e-Tron-Concept-Foto-Autoren-Un_201992.jpg Während Audi auf der IAA in München die futuristische Luxuslimousine Grandsphere Concept ins Rampenlicht rückt, zeigen die Ingolstädter auf der parallel stattfindenden Milan Design Week jenseits der Alpen den A6 e-tron Concept in einer Lichtinstallation des niederländischen Produktdesigners Marcel Wanders. Neben der seriennahen Studie der Oberklasselimousine mit zwei Elektromotoren, 350 kW Leistung und 800-Volt-Technologie werden in dem Audi City Lab in der Via della Spiga 26 außerdem der RS e-Tron GT1 und Q4 e-Tron ausgestellt. (aum)
more...

IAA 2021: Cupra zeigt Concept Car für die Extreme E

000_Cupra-Tavascan-Extreme-E-Concept-Foto_201987.jpg Cupra zeigt in München bei der IAA Mobility noch bis zum 12. September sein Konzeptfahrzeug Tavascan Extreme E. Der vollelektrische Offroad-Rennwagen stellt die nächste Evolutionsstufe für die Motorsportserie Extreme E dar. Gleichzeitig gibt das Concept Car Hinweise auf die Designsprache des zukünftigen Serienmodells Cupra Tavascan, das 2024 auf den Markt kommen soll.
more...

Gorge Russell folgt beim Mercedes-AMG Petronas F1 auf Bottas

000_George-Russell-Foto-Autoren-Union-Mobi_201967.jpg George Russell (23) wird Valtteri Bottas Nachfolger im Mercedes-AMG Petronas F1 Team. Der Brite gehört seit 2017 zum Mercedes Junior-Programm. Im selben Jahr gewann er die GP2 Serie, bevor er ein Jahr darauf Meister in der FIA Formel 2 wurde. 2019 stieg er mit Williams in die Formel 1 ein. Jetzt ist er bereit für den Sprung zu Mercedes, um dort nach der Unterschrift eines langfristigen Vertrags die nächste Phase in seiner Karriere an der Seite von Lewis Hamilton einzuläuten. (aum)
more...

Fahrbericht Hyundai Kona N: Ein erfrischend sportlicher Crossover

000_Hyundai-Kona-N-Foto-Autoren-Union-Mobi_201799.jpg Schon wieder ein neuer Crossover? So manchen Beobachter befällt angesichts der überaus populären Fahrzeugkategorie ein gewisser Überdruss, handelt es sich doch gewöhnlich um kreuzbrave Kompaktautos, die ihren stilistisch formulierten Anspruch keineswegs einlösen können. Jetzt bringt Hyundai mit dem Kona N ein SUV, das schon optisch nicht den Off-Roader mimt, sondern sportlich-aggressive Akzente setzt.
more...

Valtteri Bottas hat bei Alfa Romeo Racing Orlen unterschrieben

000_Valtteri-Bottas-Foto-Autoren-Union-Mob_201958.jpg Valtteri Bottas (32) fährt ab der Saison 2022 für Alfa Romeo Racing Orlen. Der Finne hat einen Mehrjahresvertrag mit dem Team aus Hinwil unterzeichnet. Bottas, der bisher neun Formel-1-Rennen gewann und aktuell auf dem dritten Rang der Fahrerweltmeisterschaft steht, schließt sich dem Team in einer Phase an, in der es den entscheidenden Übergang in die neue Ära der Formel 1 einleitet. In der Saison 2022 bieten weitreichende Regeländerungen Gelegenheit, sich der Spitze der Startaufstellung anzunähern.
more...

Elegend EL1: Elektromanufaktur belebt Sportwagen-Legenden neu

000_Elegend-EL1-Foto-Autoren-Union-Mobilit_201788.jpg Es soll die perfekte Verschmelzung von automobiler Vergangenheit und Zukunft werden: Selbstbewusst sprechen die Entwickler von „retrofuturistischem Design“. Unter dem Kürzel „EL1“ will die erst vor Kurzem gegründete Elegend AG einen einzigartigen Elektro-Sportwagen entwickeln. Seine Leistungsdaten werden genauso atemberaubend sein wie sein Preis: 890.000 Euro.
more...

IAA 2021: BMW denkt zirkulär

000_BMW-i-Vision-Circular-Foto-Autoren-Uni_201916.jpg Dem allgemeinen Trend der diesjährigen International Automobilausstellung folgend, setzt auch BMW auf seiner Heimmesse weniger auf die Ausstellung seriennaher Autos als vielmehr auf nachhaltige Technikkonzepte und vollmundige Ankündigungen. So haben sich die Bayern verpflichtet, bis 2030 den CO2-Ausstoß je Fahrzeug und gefahrenem Kilometer gegenüber 2019 mindestens zu halbieren, was eine Reduktion um 40 Prozent entspräche. Zum gleichen Zeitpunkt soll mindestens die Hälfte des weltweiten Absatzes aus reinen Stromern bestehen. Dazu will das Unternehmen in den nächsten rund zehn Jahren etwa zehn Millionen vollelektrische Fahrzeuge auf die Straße bringen. Die Marke Mini wird Anfang der 2030er Jahre sogar nur noch vollelektrische Fahrzeuge anbieten.
more...

IAA 2021: Volkswagen bringt 2025 einen kleinen ID

000_Volkswagen-ID-Life-Foto-Autoren-Union_201909.jpg Mit dem ID Life stellt Volkswagen auf der IAA Mobility (7.–12.9.2021) in München ein Einstiegs-Elektroauto vor. Die Studie ist klarer und kantiger gezeichnet als die bisherigen Modelle und geht eher Richtung Honda e. Die Serienversion des Kleinwagens soll 2025 zu einem Grundpreis von etwa 20.000 Euro auf den Markt kommen. Ob es dann wie beim Konzeptfahrzeug bei einer Leistung von 172 kW (234 PS), also mehr als beim ID 3, bleibt, ist aber wohl fraglich. Auch das abnehmbare Dach aus Luftkammer-Textil dürfte es wohl nicht in die Serie schaffen. Für den Life gibt VW bei 57 kWh Batteriekapazität eine Reichweite von rund 400 Kilometern an.
more...

IAA 2021: Genesis kündigt Fahrzeug-Abo an

000_Genesis-G80-Foto-Autoren-Union-Mobilit_200965.jpg Auch der koreanische Hersteller Hyundai will seiner Premium-Marke Genesis mit einem Abo-Programm den Marktsteinstieg erleichtern. Auf der IAA Mobility 2021 in München (noch bis 12. September) wurde heute das „Genesis Flexibility Programm“ angekündigt, zum dem alle planmäßigen Wartungsarbeiten für fünf Jahre, die Zustellung und Abholung am Wunschort, ein Mietwagen und ein persönlicher Assistent gehören. Die Konditionen für Deutschland sind noch nicht bekannt. (aum)
more...

IAA 2021: Hyundai mit Brennstoffzelle auf der Blue Lane

000_Hyundai-Robo-Taxi-Foto-Autoren-Union-M_201876.jpg Hyundai Motor enthüllt auf der IAA Mobility 2021 bis 12. September in München sein Robotaxi-Modell. Dabei handelt es sich um ein autonom fahrendes Fahrzeug der SAE-Stufe 4 auf Basis des Hyundai Ioniq 5, das gemeinsam mit Motional, einem weltweit führenden Unternehmen für fahrerlose Technologien, zusammen entwickelt wurde. Das Fahrzeug wird über Schnittstellen verfügen, die es dem Fahrer und den Fahrgästen ermöglichen, während der Fahrt mit dem Fahrzeug zu interagieren. Motional wird mit dem Robotaxi auf Basis des E-CUV ab 2023 Fahrgäste befördern.
more...

Der Skoda Enyaq wird schräg

000_Noch-getarnt-Skoda-Enyaq-Coupe-iV-Fot_201863.jpg Skoda erweitert die Enyaq-Baureihe um ein Version mit Schrägheck. Der Luftwiderstandsbeiwert ist beim viertürigen Enyaq Coupé iV nochmals niedriger. Es wird zwei Batteriegrößen und drei Leistungsstufen mit Heck- oder Allradantrieb geben. Die maximale Reichweite liegt bei über 535 Kilometern. Das Kofferraumvolumen beträgt 570 Liter. (aum)
more...

IAA 2021: Auch der Maybach wird Elektriker

000_Concept-Mercedes-Maybach-EQS-Foto-Aut_201834.jpg Das Concept Maybach EQS zeigt eine schon sehr konkreten Ausblick auf das erste vollelektrische Model der Luxus-Marke von Mercedes-Benz Cars. Das SUV basiert auf der modularen Architektur des Unternehmens für Elektrofahrzeuge der Luxus- und Oberklasse. Das seriennahe Unikat zeigt typische Erkennungsmerkmale der Marke wie die Zweifarbenlackierung. Der Fond-Bereich wird mit Executive Sitzen und dem Chauffeur-Paket zum komfortablen Reise-, Arbeits- oder Ruheplatz. Hinzu kommen Details wie Türtafeln, deren Armauflagen wie Sideboards gestaltet sind oder Zierteile in weißem Pianolack und Materialien in Tiefseeblau, die an Bord die Atmosphäre einer edlen Yacht schaffen sollen. (aum)
more...

Vorstellung Renault Mégane E-Tech Electric: Innere Werte

000_Renault-Megane-E-Tech-Electric-Foto-Au_201782.jpg Früher als viele europäische Wettbewerber hat sich Renault in die Elektromobilität begeben und mit dem kleinen Zoe ein alltagstaugliches E-Mobil auf den Markt gerollt. Zehn Jahre und 400.000 elektrische Modelle später folgt nun der Auftritt der Franzosen in der Kompaktklasse. Im kommenden März wird der Mégane E-Tech Electric in die inzwischen gut besetzte elektrifizierte Kompaktklasse rollen.
more...

Vorstellung Mercedes EQE: Vollelektrische E-Klasse mit Spannung erwartet

000_Mercedes-EQE-Foto-Autoren-Union-Mobili_201819.jpg Bis 2030 will Mercedes die Hälfte aller Neuwagen elektrifizieren und damit das anvisierte Zeil erreicht wird, geben die Schwaben bei ihrer Elektro-Offensive mächtig Gas – oder besser gesagt: Strom. Nach dem Luxusliner EQS ist das neue Oberklassemodell EQE das nächste E-Modell der Stuttgarter. Der EQE feiert bereits auf der IAA in München seine Weltpremiere. Wir hatten schon vorab die Gelegenheit im elektrischen Schwestermodell der E-Klasse Platz zu nehmen.
more...

DS 7 Crossback ganz in Schwarz

000_DS-7-Crossback-Ligne-Noire-Foto-Autor_201762.jpg In Frankreich ist der DS7 Cossback das meistverkaufte Premium-SUV. Damit hat er sich eine limitierte Sonderedition verdient, die auch in Deutschland für Preise ab 51.290 Euro angeboten werden wird. Der DS7 Crossback Ligne Noire kommt mit Lederinterieur und Außendesign ganz in Schwarz sowie mit einer außergewöhnlichen Ausstattung unter anderem mit der kameragesteuerte Dämpfung DS Active Scan Suspension und Geräuschdämmung durch Verbundglas. (aum)
more...
1 to 20 from 6774 records

All information without guarantee of validity and correctness - © 2002 - 2021 auto-online.ch is a protected trademark

Search for and find second-hand cars. Car advertisement updated: 24.09.2021

News | auto-online.ch