auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

-
-
Treffer:

VW-Konzern liefert im ersten Quartal über zwei Millionen Fahrzeuge aus

ampnet_photo_20111017_031164.jpg.jpg
Der Volkswagen-Konzern hat das erste Quartal 2012 mit einem deutlichen Auslieferungszuwachs abgeschlossen. Das Unternehmen lieferte von Januar bis März 2,16 Millionen Fahrzeuge aus. Das entspricht einem Plus von 9,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum und bedeutet für das Unternehmen, dass erstmals mehr als zwei Millionen Einheiten in einem ersten Quartal ausgeliefert wurden. Auch für den Monat März verzeichnet der Konzern einen Auslieferungsrekord: Erstmals wurden in einem Einzelmonat 862 700 Fahrzeuge (+ 12,5 %) an Kunden ausgeliefert.


In Gesamteuropa verkauften die Marken des Konzerns im ersten Quartal insgesamt 937 000 Fahrzeuge (+ 3,2 %). Im Westeuropa (ohne Deutschland) wurden mit 507 100 Einheiten 4,7 Prozent weniger Autos verkauft. In Deutschland steigerte Europas größter Autokonzern seine Auslieferungen auf 282 400 Fahrzeuge (+ 5,7 %). In der Region Zentral- und Osteuropa wies das Unternehmen mit 147 400 Einheiten ein kräftiges Wachstum von 35,1 Prozent auf.

Auch in der Vertriebsregion Asien / Pazifik verzeichnete der Konzern eine gestiegene Nachfrage. Im ersten Quartal wurden dort 726 100 Fahrzeuge (+ 16,8 %) des Konzerns verkauftt. Auf den größten Einzelmarkt China entfielen 633 900 Stück (+ 15,6 %). In Indien erhöhten sich die Auslieferungen um 21,6 Prozent auf 34 100 Fahrzeuge.

Die Verkäufe in der Region Nordamerika stiegen von Januar bis März um 24,5 Prozent auf 179 100 Fahrzeuge. 124.400 Auslieferungen (+ 34,0 %) entfielen davon auf die USA als größten Einzelmarkt der Region. Im gleichen Zeitraum übergab der Volkswagen-Konzern in der Region Südamerika 229 400 Fahrzeuge (+ 3,9 %) an Kunden.

Volkswagen lieferte von Januar bis März weltweit 1,36 Millionen Pkw (+ 10,5 %) aus. Besonders positiv entwickelte sich die Marke mit 60 200 Verkäufen (+ 61,8 %) in der Region Zentral- und Osteuropa. In der Region Nordamerika setzte VW 135 700 Pkw (27,6 %) ab, im Raum Asien / Pazifik waren es 540 600 Einheiten (+ 13,7 %).

Audi verkaufte im ersten Quartal weltweit 346 100 Automobile (+ 10,8 %). Besonders positiv entwickelten sich die Auslieferungen im Raum Asien / Pazifik, wo 108 100 Fahrzeuge (+ 35,3 %) abgesetzt wurden. In der Region Nordamerika lieferte Audi 36 000 Fahrzeuge (+ 16,7 %) aus.

Skoda verkaufte in den ersten drei Monaten insgesamt 242 700 Autos (+ 11,8 %). Der tschechische Automobilhersteller legte dabei vor allem in Zentral- und Osteuropa auf 60 900 Einheiten (+ 18,7 %) und im Raum Asien / Pazifik mit 72 600 Fahrzeugen (+ 14,3 %) zu.

Die Verkäufe von Seat gingen im ersten Quartal vor allem wegen der Marktsituation in Westeuropa um 11,6 Prozent auf 80 100 Fahrzeuge zurück. Zulegen konnte die spanische Marke in den Einzelmärkten Deutschland mit einem Auslieferungsplus von 3,6 Prozent auf 13 100 Fahrzeuge, in Großbritannien, wo das Unternehmen 10 900 Modelle (+ 4,1 %) verkaufte, und mit 5100 Auslieferungen (+ 10,0 %) in Mexiko.

Volkswagen Nutzfahrzeuge steigerte die Auslieferungen im ersten Quartal um 7,9 Prozent auf 130 700 Fahrzeuge. Vor allem in der Region Zentral- und Osteuropa nahmen die Verkäufe zu. Dort wurden 10 100 Fahrzeuge (+ 39,2 %) ausgeliefert. Im Heimatmarkt Deutschland setzte VW 28 900 Nutzfahrzeuge (+ 11,5 %) ab. (ampnet/jri)

Unternehmen, Volkswagen, Markt & Statistik, Volkswagen, Konzern, Absatz



Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2019 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 13.11.2019

VW-Konzern liefert im ersten Quartal über zwei Millionen Fahrzeuge aus | auto-online.ch