auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

-
-
Treffer:

Techno-Classica 2017: Opel fährt seine gehobene Flotte auf

Techno-Classica 2017: Opel-Stand. Opel Admiral (1937). Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel
„Die Flaggschiffe von Opel“ lautet das Motto beim Auftritt der Rüsselsheimer auf der weltgrößten Oldtimer-Messe. Die repräsentative Flotte führt auf der Techno-Classica in Essen (–9.4.2017) der legendäre Vorkriegs-Admiral von 1937 an. Mit dem zweimillionsten gebauten Opel, einem 1956er-Kapitän, geht die Zeitreise weiter. Es folgen als typische Vertreter der KAD-Modelle (Kapitän, Admiral, Diplomat) ein Diplomat A von 1968 sowie ein Admiral, Baujahr 1970 – beides echte Straßenkreuzer. Der Senator A von 1978 ist dann ein klassischer Vorreiter der eher sachlichen Siebziger, und mit der Deutschlandpremiere des Insignia Grand Sport schlägt Opel die Brücke in die Gegenwart.


Auf dem Opel-Stand in Halle 2 erwarten die Besucher zudem Ansprechpartner von Opel Classic und der Alt Opel IG. Die bereits erfahrbare Zukunft dokumentiert der Opel Ampera-e in der Sonderausstellung „e-mobility“. Mit einer Normreichweite von 520 Kilometern ist er das bislang am weitesten kommende rein batterie-elektrische Serienfahrzeug. (ampnet/jri)

Marken & Modelle, Marketing & Messen, Techno-Classica, Oldtimer & Historie, Opel, Techno-Classica 2017



Techno-Classica 2017: Opel Admiral (1937) und der zweimillionste Opel von 1956 (dahinter). Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel Techno-Classica 2017: Opel Admiral (1937) und der zweimillionste Opel von 1956 (dahinter). Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel Techno-Classica 2017: Opel Admiral (1937) und der zweimillionste Opel von 1956 (dahinter). Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2019 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 18.11.2019

Techno-Classica 2017: Opel fährt seine gehobene Flotte auf | auto-online.ch