auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

-
-
Treffer:

Roßfeldrennen 2016: Hommage an Walter Röhrl

Legendäres Gruppe-B-Rallyeauto: Mit einem Lancia 037 wurde Walter Röhrl 1983 Vizeweltmeister. Foto: Herbert Steves
Der Countdown für den Edelweiß-Bergpreis am Roßfeld (23.–25.9.2016) läuft: Neben Audi und Porsche sind in diesem Jahr 2016 auch Volkswagen und Opel werksseitig bei der Charity-Oldtimerveranstaltung in den Berchtesgadener Alpen vertreten. Ein Traum für jeden Motorsport-Fan verspricht auch der diesjährige Themenschwerpunkt „Die Fahrzeuge des Walter Röhrl“: Unter den insgesamt 20 spektakulären Boliden zehn historisch bedeutsame Originale.


Als langjähriger Botschafter des Roßfeldrennens wird Walter Röhrl nicht weniger als sechs verschiedene Fahrzeuge pilotieren, die für seine Karriere besonders bedeutsam waren: Den legendären Audi Sport Quattro S1 von 1985, den Fiat 131 aus dem WM-Jahr 1981, den Opel Ascona 400 mit dem er die Weltmeisterschaft 1982 gewann, den Ford Capri 2600 RS mit dem er 1972 bei der Olympiarallye seinen internationalen Durchbruch schaffte, sowie einen Porsche 911 mit dem er 1981 um ein Haar die Rallye San Remo gewonnen hätte. Last, but not least, wird die Motorsport-Legende auch in jenem originalen Opel Ascona A Platz nehmen mit dem er 1975 bei der Akropolis-Rallye triumphierte – damals sein erster WM-Sieg überhaupt und auch der erste für Opel.

Die diesjährige Starterliste des Roßfeldrennens umfasst insgesamt 140 seltene und wertvolle Rennfahrzeuge sowie weitere prominente Namen wie Hans-Joachim Stuck (VW Golf GTI), Christian Geistdörfer (Ford Capri 2600 RS), Harald Demuth (Audi Sport Quattro S1), Eberhard Mahle (Porsche 911) oder Hans Clausecker (Porsche 914/6 GT). (ampnet/jri)

Oldtimer & Historie, Motorsport, Roßfeldrennen, Walter Röhrl



Auf der Ascona A Rallye Version von 1974 gewinnen Walter Röhrl und Co-Pilot Jochen Berger sechs von acht Läufen und werden in dem Jahr Rallye-Europameister. Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel Auf der Ascona A Rallye Version von 1974 gewinnen Walter Röhrl und Co-Pilot Jochen Berger sechs von acht Läufen und werden in dem Jahr Rallye-Europameister. Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2019 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 12.11.2019

Roßfeldrennen 2016: Hommage an Walter Röhrl | auto-online.ch