auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

-
-
Treffer:

Phantasievolle Anreise am roten Teppich

Die Oscars sind wohl wie jedes Jahr die größte Veranstaltung im Showbusiness. Alles, was Rang und Namen hat, findet sich auf dem roten Teppich wieder. Doch wäre es nicht einmal eine gute Idee, die Stars nicht aus langweiligen Limousinen aussteigen zu lassen, sondern sie in Anlehnung an ihren letzten Film auflaufen zu lassen?




Mit Vollgas bis vor die Tür
Wenn Jessica Chastain und ihre Kollegen des Streifens Zero Dark Thirty am Dolby Theater vorfahren, wäre es doch keine schlechte Idee, sie in große SUV’s zu setzen, mit denen sie direkt bis vor die Tür über den roten Teppich brettern könnten, ganz so wie in den spektakulärsten Szenen auf Pakistans Straßen. Chastain ist schließlich nicht nur für die Rolle als beste Hauptdarstellerin nominiert, sondern hat auch gerade alle Hände damit voll zu tun, ihren neuen Film Mama zu bewerben.

Auf dem Rücken der Pferde…
Zeitgemäß könnten die Darsteller und das Team von Lincoln, der für den besten Film nominiert ist, auf Pferden über den roten Teppich schaukeln. Schließlich heißt es nicht umsonst, dass auf dem Rücken der Pferde das Glück dieser Erde liegt. Vielleicht springt das Glück dann ja auch gleich auf die Entscheidung der Jury bezüglich des geschichtsträchtigen Streifens über. Daniel Day-Lewis und Steven Spielberg würden bestimmt hoch zu Ross noch mehr im Fokus der zahlreichen Fotografen stehen.

Roter Teppich mit Tiger
Für Regisseur Ang Lee und das Team von Schiffbruch mit Tiger könnten die Veranstalter sich etwas ganz besonderes ausdenken und einen Kanal vor dem Theater ausheben, so dass alle Beteiligten auf Rettungsbooten anreisen könnten. Natürlich mit echtem Tiger im Schlepptau, der dann beim Gang über den roten Teppich den Filmkritikern so richtig das Herz in die Hose rutschen lässt. Mit Wasser und Naturgewalten hat auch der Streifen Beasts of the Southern Wild zu tun, nämlich mit den steigenden Fluten, die durch Hurricane Katrina ausgelöst wurden. Hier kommt das Team allerdings nicht im Boot sondern mit rettenden Heißluftballons auf den Teppich geschwebt.

Quentin Tarantino fest im Sattel
Dass Filmemacher Tarantino schon lange in der Movie Branche fest im Sattel sitzt, ist kein Geheimnis. Doch ebenso wie die Macher von Lincoln könnte das Team um Django Unchained auf ein paar Wild West Pferden bis vors Theater galoppieren. Dann würden nur die zahlreichen Mädchen unter den Zuschauern nicht mehr auf die Stars selbst achten, sondern hätten genug damit zu tun, die Pferde zu streicheln und mit Leckereien zu füttern.

Mit Schwung durch die Massen

Während andere Stars bis vor die Tür gekarrt werden, muss Argo Regisseur Ben Affleck zusammen mit Les Misérables Darsteller Russell Crowe die unangenehmere Variante wählen und sich kämpfend durch das Gedränge an Fans vor dem Theater wühlen, immerhin hatten sie es in ihren jeweiligen Produktionen auch nicht immer leicht. Ein wenig bequemer haben es dann die Darsteller von Amour, die mit Rollstühlen bis direkt vor den Eingang gefahren werden.

Ein Tänzchen mit Robert De Niro

Da es sich in Silver Linings ja bekanntlich um einen Tanzwettbewerb dreht, ist es nur fair, dass Filmstar Robert de Niro im Walzerschritt den roten Teppich hinuntertänzelt, um gerade noch rechtzeitig hinter den Türen des Theaters zu verschwinden.
Die manchmal endlose Phantasie, die in die Produktionen gesteckt wird, die mit Oscars ausgezeichnet werden, sollte die Veranstalter dieses großen Ereignisses vielleicht das eine oder andere Mal dazu inspirieren, auch hier mehr Phantasie zu beweisen.



Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2019 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 16.11.2019

Phantasievolle Anreise am roten Teppich | auto-online.ch