auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

-
-
Treffer:
Heute aktualisiert: 22516

LA 2017: Mercedes-Benz CLS als Trendsetter

000_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140709.jpg
Mercedes-Benz auf der Los Angeles Auto Show (1.- 10. Dezember 2017) den CLS als Vorreiter einer neuen Designsprache von Mercedes-Benz. Die Qualität der Aerodynamik der Karosserie zeigt der Luftwiderstandsbeiwert von 0,26. Die dritte Generation des viertürigen Coupés bekommt neue Motoren, Diesel und Benziner. Auf den Markt kommt das viertürige Coupé im März 2018.


Mit der ersten Generation des CLS hatte Mercedes-Benz 2003 ein Fahrzeugsegment geschaffen, das die Eleganz und Dynamik eines Coupés mit dem Komfort und der Funktionalität einer Limousine verband. Jetzt knüpft Mercedes-Benz an den Trendsetter an. Mit der überspannten Bordkante, der flachen Seitenscheibenlinie und dem geduckten Greenhouse besitzt der Neue CLS-Gene. Zugleich ist er ein Beispiel für die Weiterentwicklung der Designsprache der „Sinnlichen Klarheit“: Sicken und Linien sind deutlich reduziert.

Zu den charakteristischen Details der Front zählt der Diamantgrill mit einer Lamelle. Die Silhouette des Kühlergrills übernimmt den Umriss des Grills des Mercedes AMG GT. Die Motorhaube ist komplett von Karosserieflächen umfasst. Die flachen und breiten Scheinwerfer passen sich mit ihren nach innen geneigten Flanken der Grillkontur an. Das Seitendesign wird von der überspannten hohen Bordkante und dem sportlich geduckten Greenhouse mit rahmenlosen Seitenscheiben geprägt. Die nach vorn geneigte Front ist der Seitenansicht eines Haies nachempfunden (Sharknose).

Typisch CLS ist außerdem die muskulös ausgeprägte hintere Schulterlinie mit fließendem Übergang in das flache Heck. Zu den Coupé-Merkmalen gehören unter anderem die zweiteiligen Heckleuchten, die in den Stoßfänger ausgelagerten Rückstrahler, die Platzierung des Kennzeichens im Stoßfänger und der mittig im Heckdeckel angeordnete Stern.

Völlig neu ist die Motorenpalette des CLS. Beim Marktstart umfasst die drei Sechszylinder-Modelle: den CLS 350 d 4Matic (210 kW / 286 PS, 600 Newtonmeter (Nm), Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,6 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 148 g/km); den CLS 400 d 4Matic (250 kW / 340 PS, 700 Nm; Kraftstoffverbrauch 5,6 l/100 km, CO2-Emissionen 148 g/km) und den CLS 450 4Matic.

Leistungsstärkste Motorisierung ist der Sechszylinder-Benziner im CLS 450 4Matic. Der neue, elektrifizierte Reihen-Sechszylinder mit EQ-Boost (integrierter Starter-Generator) und 48 Volt-Bordnetz geht an den Start mit 270 kW / 367 PS und 500 Nm plus kurzfristig weitere 250 Nm Drehmoment sowie 16 kW / 22 PS Leistung über EQ-Boost. Der Starter-Generator unterstützt den Verbrennungsmotor etwa beim Beschleunigen, erlaubt das Fahren ohne Verbrennungsmotor („Segeln“) und speist die Batterie mit Energie. Er ermöglicht so Verbrauchseinsparungen, die bisher der Hochvolt-Hybridtechnologie vorbehalten waren. Der CLS 450 4Matic besitzt serienmäßig einen Partikelfilter.

Die Serienausstattung des CLS ist umfangreich: Zu den Highlights zählen LED-Scheinwerfer, 18 Zoll-Leichtmetallräder mit Mischbereifung, Spurhalte-Assistent, Geschwindigkeitslimit-Assistent, 12,3 Zoll großes Media-Display, Ambientebeleuchtung inklusive beleuchteter Lüftungsdüsen, Mercedes „me connect“-Dienste und das Kommunikationsmodul mit LTE.

Im volldigitalen Cockpit kann der Fahrer die Inhalte nach Bedarf und Fahrsituation frei konfigurieren. Drei unterschiedliche Stile können aufgerufen werden. Die Ambientebeleuchtung ist in 64 Farben einstellbar.

Die Sitze wurden für diese Baureihe gestaltet. Je nach Ausstattung sind sie aufwendig mit Pfeifen oder Quernähten abgesteppt. Die äußeren Plätze im Fond gleichen optisch den Vordersitzen, wodurch ein sportlicher Einzelsitzcharakter entsteht. Dabei ist das CLS Coupé erstmals ein Fünfsitzer. Die Lehnen können auf Wunsch im Verhältnis 40:20:40 umgelegt werden und erweitern so den 520 Liter fassenden Gepäckraum.

Der CLS verfügt über die jüngste Fahrassistenz-System-Generation mit streckenbasierter Unterstützung des Fahrers im Rahmen des Fahrassistenz-Pakets. Serienmäßig sind der Aktive Brems-Assistent, der Spurhalte-Assistent, der Attention-Assist, der Geschwindigkeitslimit-Assistent sowie das Insassenschutzsystem Pre-Safe. Neu und ebenfalls im Serienumfang enthalten ist Pre-Safe-Sound. Das System bereitet das menschliche Gehör bei Kollisionsgefahr auf das zu erwartende Unfallgeräusch vor.

Das optionale Fahrassistenz-Paket besteht aus Aktivem Abstands-Assistent Distronic, Aktivem Lenk-Assistent, Aktivem Geschwindigkeitslimit-Assistent, Aktivem Bremsassistent mit Kreuzungsfunktion, Ausweich-Lenk-Assistent, Aktivem Totwinkel-Assistent, Aktivem Spurhalte-Assistent und Pre Safe-Plus. Der Aktive Abstands-Assistent Distronic und der Aktive Lenk-Assistent passen nun in Kurven und vor Kreisverkehren die Geschwindigkeit an. Der CLS hat durch verbesserte Kamera- und Radarsysteme das Verkehrsumfeld besser im Blick.

Der CLS verfügt über eine Vierlenker-Vorderachse und eine Fünflenker-Hinterachse. Serienmäßig ist ein dynamisch abgestimmtes Komfort-Stahlfahrwerk. Das optional erhältliche Dynamic Body Control-Fahrwerk besitzt eine sportliche Grundabstimmung und eine kontinuierliche Verstelldämpfung an Vorder- und Hinterachse. Über die Fahrprogramme kann zwischen „Comfort“, „Sport“ und „Sport+“ gewählt werden. Ebenfalls auf Wunsch ist das Luftfederfahrwerk Air Body Control mit einem weiterentwickelten regelbaren und adaptiven Dämpfersystem verfügbar. (ampnet/Sm)

Marken & Modelle, Mercedes-Benz, CLS, Marketing & Messen, Los Angeles Auto Show , Mercedes-Benz CLS



001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg 001_Mercedes-Benz-CLS-Coupe-Edition-1-Foto_140735.jpg

Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2017 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 12.12.2017

LA 2017: Mercedes-Benz CLS als Trendsetter | auto-online.ch