auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

IAA 2017: Bei Toyota wird es sportlich

Toyota Yaris GRMN. Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota
Auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt (12.-24.9.2017) können die Besucher bei Toyota gegen echte Profis, der Partner vom Olympia Team Deutschland und der Paralympischen Mannschaft ist, antreten. Das Rahmenprogramm findet täglich von 11 bis 17 Uhr statt.


Die ehemalige Eisschnellläuferin Anni Friesinger-Postma, Ex-Skispringer Sven Hannawald, Tischtennisspieler Timo Boll und der paralympische Weitspringer Markus Rehm sind nur vier der bekannten Spitzensportler, die an den Publikumstagen in dem Team Deutschland Studio stehen. Neben einer Show mit einem Quiz geben die Athleten Interviews, verteilen Autogramme und treten in Live-Spielen gegen die Besucher an. Eine Skisprungschanze oder Eiskunstlauffläche gibt es zwar nicht, dafür aber andere ausgefallene Spiele, bei denen Zuschauer und Fans ihr sportliches Geschick unter Beweis stellen und mit etwas Glück den Profi schlagen können.

Kurz vor Start der Serienproduktion im Dezember feiert der Toyota Yaris GRMN auf der diesjährigen Automobilmesse seine Deutschland-Premiere. Die Sportversion des Kleinwagens wartet mit einem 1,8-Liter-Vierzylinder-Motor mit Kompressor und variabler Ventilsteuerung VVT-i auf, der eine Leistung von 156 kW/212 PS produziert und ein maximales Drehmoment von 249 Nm entwickelt. Der Yaris GRMN ist europaweit auf 400 Einheiten limitiert. Innerhalb von nur 48 Stunden waren in Deutschland 90 Reservierungen für diesen Kraftprotz eingegangen. (ampnet/nic)

Yaris, IAA Frankfurt, Toyota, IAA 2017



Toyota Yaris GRMN. Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota Toyota Yaris GRMN. Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota Toyota Yaris GRMN. Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota

Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2017 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 22.09.2017

IAA 2017: Bei Toyota wird es sportlich | auto-online.ch