auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

-
-
Treffer:

Fiat 500, Mini Cooper oder Smart: Stadtflitzer im Vergleichstest

Solomon Mudege (links), Manager Marketing Alliances der FIFA, und Jin Ha Kim, Geschäftsführer und Präsident von Kia Motors Deutschland, bei der Fahrzeugübergabe in München. Foto: Auto-Medienportal.Net/Kia

City Cars haben inzwischen ihren festen Platz in der Automobilwelt. Nicht umsonst steckte Daimler noch einmal viele Millionen in die Weiterentwicklung des Smart, obwohl dieser im Vergleich zur Konkurrenz nur mäßigen Erfolg hatte.



Diese Fahrzeuggattung soll schließlich einmal ein Teil unseres Mobilitätskonzepts der Zukunft darstellen. Doch welcher Hersteller wird dieser Aufgabe wirklich gerecht?

Der Markt für Kleinwagen ist hart umkämpft. Die geringe Marge und der hohe Konkurrenzdruck machen es für die Hersteller nicht gerade einfach Erfolge zu verbuchen. Dennoch will sich kein Autobauer aus dem Markt zurückziehen. BMW macht es schließlich vor. Der Mini Cooper verkauft sich erstklassig und dank einer intelligenten Aufpreis-Politik für extravagante Ausstattungsmerkmale, machen die Münchner sogar Gewinn mit ihren 305.000 verkauften Autos in 2014, laut autozeitung.de. So gehört der Mini auch zu den Kleinwagen mit den zufriedensten Kunden

Wer baut den besten in der Kompaktklasse?

Fiat 500: Italiener mit Stil

Der Cinquecento zeigt mit einem Kofferraumvolumen von 185 und 610 Litern den größten Kofferraum im Test. Mit 3,55m in der Länge lässt es sich entspannt durch den Stadtverkehr manövrieren und problemlos einparken. Wer trotzdem auf Nummer sicher gehen will bekommt für ca. 300€ Parksensoren eingebaut. In Sachen Ergonomie hat der Turiner noch einiges aufzuholen. Die Federung reagiert im Vergleich am unsensibelsten. Im Innenraum fallen die kleinen Ablageflächen und die kurzen Sitzflächen negativ ins Gewicht. Vom Design ist der schicke Winzling seit Jahren unverändert. Das liegt nicht zuletzt am Verkaufserfolg des Modells. Die Instandhaltungskosten sind mit 36ct /km auch moderat. Diese lassen sich z.B. mit günstigen aber qualitativ hochwertigen Reifen weiter drücken. Hier lohnt sich ein Blick auf reifendirekt.ch.

Daten:

Hubraum

875cm³

Leistung

63 kW (85 PS)

Vmax

173km/h

Benzin Verbrauch kombiniert.

3,9 l/100km

Listenpreis

Ab 12.250€

 

Mini Cooper: Brite mit Biss

Ein Herzensbrecher unter den Flitzern ist der Mini Cooper definitiv. Durch seine solide Verarbeitung fährt er der Konkurrenz in Sachen Qualität davon. In Punkto Übersichtlichkeit ist der Mini durch seine großen Fensterflächen und die schmalen Dachsäulen sehr Parkfreundlich konstruiert. Selbst wenn es einmal krachen sollte, ist die Sicherheitsausstattung im Mini ein Garant für entspanntes fahren. Hier hängen übrigens sowohl der Smart als auch der Cooper den 500er deutlich ab. Der Fahrspaß bzw. das Go-Kart-Feeling ist im Briten natürlich einzigartig mit den besten Beschleunigungswerten in diesem Trio. Dabei ist das Fahrwerk zwar straff, aber nicht unkomfortabel abgestimmt. Lediglich die lauten Windgeräusche trüben den Eindruck.

Daten:

Hubraum

1499cm³

Leistung

100 kW (136 PS)

Vmax

207km/h

Benzin Verbrauch kombiniert.

4,7 l/100km

Listenpreis

Ab 19.700€

 

Smart fortwo: Der Elefantenrollschuh

Das Platzwunder aus dem Elsass hat trotz seiner kompletten Überholung nicht viel von seinen alten Werten verloren. Im Gegenteil der neue Smart ist gereift. Mit einer Länge von 2,69 m passt er im Parkhaus immer noch auf die 3 m Parkplätze. Genauso einzigartig ist der Wendekreis von unerreichten 7,20 m. Der Kofferraum ist um 40 Liter gewachsen auf 260 l. Durch die Verbreiterung von 10 Zentimetern, hat man drinnen mehr benötigten Freiraum bekommen. Der Innenraum passt nicht zum Preis des Stadtmobils. Scharfe Grate an Plastikteilen und ein komplett schwarzer Innenraum passen nicht so recht zu dem dynamischen Image das Daimler seiner Kleinstwagenserie verschaffen will. Der Grundpreis liegt zwar mit ca. 10.500 Euro unter dem der Konkurrenz, doch mit ein paar wichtigen Extras wie Fußmatten und abschließbarem Handschuhfach ist man schnell bei 15.000 € angelangt, wie autobild.de berichtet.

Daten:

Hubraum

898cm³

Leistung

66 kW (90 PS)

Vmax

155 km/h

Benzin Verbrauch kombiniert.

4,2 l/100km

Listenpreis

Ab 10.500€

 

Fazit:

Der Mini Cooper ist der König der Stadtflitzer in diesem Vergleich. Der begeisternde Fahrspaß und kräftige aber zugleich sparsame Motor entschädigen für den hohen Anschaffungspreis. Auf Platz zwei folgt der Fiat 500. Der flippige Italiener ist trotz seines Alters immer noch das Maß der Dinge was Design und Lifestyle anbetrifft. Den letzten Platz bekommt der Smart. Trotz einiger Verbesserungen im neuen Modell kann der Daimler Ableger nicht gegen die Konkurrenz ankommen.

Bildquelle: mini close up © Ian O'Hanlon / Fotolia.com

Bildquelle: Auto-online.ch



LQ auto-online.ch LZ reifendirekt.ch Bild 2.png

Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2019 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 17.11.2019

Mini Cooper, Auto-Online, Stadtflitzer, Smart | auto-online.ch