auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

-
-
Treffer:

Dieselaffäre in den USA belastet VW-Ergebnis stärker

VW-Logobild
Der Volkswagen-Konzern hat heute mit einer Ad-hoc-Meldung die Kapitalmärkte wie folgt informiert, dass im dritten Quartal negative Sondereinflüsse von voraussichtlich rund 2,5 Milliarden Euro das Operative Ergebnis belasten werden. Hintergrund ist eine Aufstockung der Vorsorgen für das im Rahmen des geschlossenen Vergleichs umzusetzenden Rückkauf- und Nachrüstprogramms von Fahrzeugen mit Zwei-Liter-Dieslemotor in Nordamerika, das sich erheblich langwieriger und technisch anspruchsvoller gestalte, wie VW erklärte. (ampnet/jri)


Unternehmen, Volkswagen, Volkswagen, Ad-hoc-Meldung, Dieselaffäre



Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2019 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 13.11.2019

Dieselaffäre in den USA belastet VW-Ergebnis stärker | auto-online.ch