auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

-
-
Treffer:

Bugatti präsentiert die beiden schnellsten Seriensportwagen der Welt

Geschwindigkeitsweltrekord für offene Seriensportwagen. Der Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse fuhr 408,84 km/h. Foto: Auto-Medienportal.Net/Bugatti
Zu einer Ausstellung der ganz besonderen Art lädt Bugatti ab heute ein: Während der „Bugatti Performance Week“ (- 15.6.2013) sind bei „Jack Barclay Bugatti“ am Berkeley Square in London erstmals gemeinsam die beiden Rekordfahrzeuge zu sehen, die den Titel „Schnellste Seriensportwagen der Welt“ tragen. Der Bugatti Veyron 16.4 Super Sport stellte im Juli 2010 mit 431,02 km/h einen neuen Geschwindigkeitsrekord für Straßen zugelassene Seriensportwagen auf. Im April 2013 sicherte sich Bugatti den Titel auch für offene Seriensportwagen, als der Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse offen 408,84 km/h. Der schnellste Roadster der Welt wird nach seiner Weltpremiere auf der Shanghai Motor Show im April nun erstmals in Europa gezeigt.


Neben den beiden Weltrekord-Autos werden vier weitere Supersportwagen von Bugatti zu sehen sein: zwei Grand Sport mit jeweils 1001 PS sowie zwei weitere Vitesse mit 1200 PS. An der Eröffnung der Ausstellung nahm auch Pierre-Henri Raphanel teil, der Mann, der im Jahr 2010 den Super Sport zum Weltrekord fuhr und den Piloten Anthony Liu aus China für dessen Weltrekordfahrt im offenen Vitesse im vergangenen April trainierte.

Der Bugatti Veyron 16.4 Super Sport, die leistungsstärkere Variante des Veyron, wird seit Herbst 2010 am Stammsitz der Marke in Molsheim gefertigt. Er schöpft seine Kraft aus einem 8,0-Liter-W16-Motor. 882 kW / 1200 PS, 1500 Newtonmeter maximales Drehmoment und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 2,5 Sekunden sind die Eckdaten. Anlässlich der Weltrekordfahrt wurde eine limitierte „Weltrekord–Edition“ in der Bicolor-Lackierung schwarzes Sichtkarbon und Orange aufgelegt. Diese ist, wie die auf insgesamt 150 Einheiten limitierten Super Sports, lange ausverkauft.

Der Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse, die offene Version des Super Sport, ist seit Frühjahr 2012 auf dem Markt. Auch von diesem besonderen Fahrzeug gibt es eine World-Record-Car (WRC)-Edition, die auf acht Fahrzeuge limitiert ist. Der Preis pro Fahrzeug beträgt 1,99 Millionen Euro – ohne Steuern und Transport. (ampnet/jri)

Marken & Modelle, Bugatti, Bugatti, Performance Week



Shanghai 2013: Volkswagen Group Night: Bugatti Veyron 16.4 Grand Vitesse. Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann Shanghai 2013: Volkswagen Group Night: Bugatti Veyron 16.4 Grand Vitesse. Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann Shanghai 2013: Volkswagen Group Night: Bugatti Veyron 16.4 Grand Vitesse. Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2019 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 21.11.2019

Bugatti präsentiert die beiden schnellsten Seriensportwagen der Welt | auto-online.ch