auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

auto-online.ch best place

Auto News

Rotwild R.S2 Limited Edition „Beast of the Green Hell”.     Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Rotwild R.S2 als Hommage an den Mercedes-AMG GT R

Aus Anlass seines 50-jährigen Bestehens hat AMG vom Rennrad Rotwild R.S2 eine limitierte „Beast of the Green Hell“-Edition auflegen lassen. Das exklusive und

mehr...
Das Mercedes-Benz Werk-Sindelfingen startet 2018 mit der Fertigung des GLA das Pilotprojekt „Innovationsfabrik“ (v.r.):  Markus Schäfer (Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain), Standortverantwortlicher und Produktionsleiter Michael Bauers sowie Betriebsratsvorsitzender Ergun Lümali. Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Mercedes-Benz-Werk Sindelfingen produziert den GLA

Das Mercedes-Benz-Werk Sindelfingen, Daimler-Kompetenzzentrum für heckgetriebene Fahrzeuge der Luxus- und Oberklasse, wird mit dem GLA erstmals ein Kompaktfahrzeug

mehr...
weiter zu teile-direkt.ch

TEILE-DIREKT.CH – Ihr Online-Shop für Autoteile, Reifen und Tuning

Im Online Autoteile Shop finden sich für alle Ansprüche und Automarken die passenden PKW Ersatzteile und Tuning Teile günstig und in enormer Vielfalt.

mehr...

VOLVO

Volvo – Die schwedische Lösung der Autofrage

Volvo ist als einer führenden Fahrzeugbauer seit einigen Jahrzehnten im Geschäft. Spannend wird es, wenn man sich den schwedischen Konzern mit Sitz in Göteborg, seine Geschichte und die heutige Unternehmensstruktur sowie seinen Markterfolg einmal genauer anschaut.

1927-2013: 86 Jahre Fahrzeugbau-Erfahrung

Schon im Jahre 1927 gründeten die Schweden Assar Gabrielsson und Gustaf Larson ihr eigenständiges Unternehmen "Volvo", nachdem in den 12 Jahren zuvor Versuchsautos zum Testen neuer Wälzlager (technische Komponente, beispielsweise bei Achsen) durch die Firma "SKF" gebaut wurden. Der Name des Konzerns ist eine Ableitung des lateinischen Wortes "volvo" ("ich rolle"). Die Fahrzeuge, dazu gehören Pkws ebenso wie Lkws und Busse, wurden schon früh weltweit verkauft und waren die ersten, in denen der Dreipunktgurt ab 1959 serienmässig verbaut wurde. In den Jahren 1968 und 1969 wurde das bis dato abteilungslose Unternehmen in drei eigenverantwortliche Abteilungen für Pkws, Lkws und Busse aufgeteilt – das machte die Kommunikation und Arbeit innerhalb des Konzerns einfacher. Volvo konzentrierte sich in den kommenden Jahren auch auf andere Segmente: Beispielsweise wurden auch Schiffsmotoren und sogar Raumschiff-Antriebe gefertigt – bis heute. Bei allen Produkten, die das Werk verlassen, wird auf neueste Technik geachtet; dadurch sind sie modern und zeitgemäss. Der PKW-Geschäftsbereich wurde mittlerweile verkauft. Mit der Gründung der "Volvo-Trade-Mark-Holding" wird die Marke weiterhin unter ihrem Namen Pkws präsentieren – um Verwirrung vorzubeugen und einen einheitlichen Status in der Öffentlichkeit zu pflegen.

Ein weltweit aktiver und erfolgreicher Konzern

Volvo darf sich selbst mit Fug und Recht als einer der weltweit erfolgreichsten Fahrzeughersteller bezeichnen: Etwa hunderttausend Beschäftigte waren 2007 für den Konzern tätig. Diese sorgten 2009 für einen internen Rekordumsatz von rund 218 Milliarden Kronen (umgerechnet knapp 37.5 Milliarden Schweizer Franken). Mit einem Anteil von 66 Prozent am Gesamtumsatz gehören Lastkraftwagen heute zu den wichtigsten Fahrzeugen der Produktpalette, gefolgt von Baumaschinen mit 19 und Bussen mit sechs Prozent. Die übrigen neun Prozent des Umsatzes verteilen sich auf die Geschäftsfelder "Volvo Penta" (Industrie- und Schiffsmotoren), "-Aero" (Triebwerke und Triebteile für Luft- und Raumfahrt) und "-Financial Services", wobei letzteres Segment nicht zur Fahrzeug-Branche gehört. Besonders, wenn es aber um die Qualität und den Komfort der gefertigten Fahrzeuge geht, ist der Konzern gegenüber oder zusammen mit der Konkurrenz stark.

Dass Volvo weltweit erfolgreich ist, zeigen nicht nur der jährliche Umsatz, sondern auch die weltweiten Anteile an den Gesamtverkäufen: So liegt der europäische Raum mit knapp über der Hälfte aller Produktverkäufe klar vorn. Doch auch in Nord- und Südamerika werden mit 25 Prozent grosse Zahlen an Fahrzeugen verkauft, ebenso in Asien (15 Prozent). Die erfolgreiche Zukunft der "schwedischen Lösung der Autofrage" scheint also gesichert zu sein.

VOLVO XC90 Occasion - Auto by auto-online.ch

Fahrzeug nicht gefunden

Das von Ihnen gesuchte Fahrzeug wurde in der Zwischenzeit leider gelöscht.

Ansicht:
sortieren nach:
1 bis 21
1 bis 21

Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2017 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 19.11.2017

VOLVO XC90 Occasion - Marke: VOLVO; Modell: XC90 | auto-online.ch