auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

-
-
Treffer: 44
Heute aktualisiert: 23516

LOTUS Occasion - Auto by auto-online.ch

sortieren nach:
1 bis 21
1 bis 21

Auto News

Cadillac XT5. Foto: Hersteller

Cadillac mit zweitbestem Absatz in der Geschichte der Marke

Cadillac, die schnelle Nobelmarke des US-Automobilriesen General Motors, setzte im vergangenen Jahr 356 467 Fahrzeuge ab. Das bedeutete ein Plus gegenüber

mehr...
Peugeot 2008 Crossway, 3008 Crossway und 5008 Crossway. Foto: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Peugeot startet mit Sondermodellen ins Jahr

Peugeot startet mit Sondermodellen ins Jahr. Als „Crossway“ kommen die SUV 2008, 3008 und 5008 unter anderem mit dem 3-D-Navigationssystem NAC, dem Grip-Control-Paket und

mehr...
weiter zu teile-direkt.ch

TEILE-DIREKT.CH – Ihr Online-Shop für Autoteile, Reifen und Tuning

Im Online Autoteile Shop finden sich für alle Ansprüche und Automarken die passenden PKW Ersatzteile und Tuning Teile günstig und in enormer Vielfalt.

mehr...

LOTUS

Lotus – Sportlich, elegant und stilsicher

Die 1952 gegründete britische Automobilmarke Lotus wurde früher mit dem Renn-"Team Lotus" in Verbindung gebracht und ist heute eine der beliebtesten Automarken. Der Automobilkonzern wirbt besonders mit der Leistung und dem dynamischen Aussehen seiner Autos sowie dem Gewicht durch die leichten Alluminium Chassis. Momentan sind vier Autos in Produktion, jedoch werden fast jährlich neue Autos hergestellt. Nachdem der Konzern 2012 rote Zahlen schrieb, gibt es nun wieder Hoffnung: Denn mit seinen neuen Modelle könnte das Unternehmen wieder für Aufschwung sorgen.

Eine sportliche Geschichte mit Höhenflügen und Tiefschlägen

Der von Colin Chapman gegründete Autohersteller hat seinen Sitz in Hethel, England. Der 1982 verstorbene Gründer galt als innovativ und soll auch zur Entwicklung von Grand-Prix-Wagen beigetragen haben. Er war ständig auf der Suche nach Ideen, um den Leichtbau zu optimieren.
Der erste Lotus wurde 1956 vorgestellt und hiess Eleven. Nach der Gründung 1952 wurde das Unternehmen 1996 schliesslich von dem Konzern Proton übernommen.
Seitdem stellte der Konzern 24 Autotypen vor, wobei mehr oder weniger alle Modelle auf dem Elise aufbauen, der 1995 erstmal auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main vorgestellt wurde.

In erster Linie verkauft Lotus sportliche Autos für die höheren Ansprüche in der oberen Gehaltsklasse. Als wohl legendärstes Modell der Firmengeschichte zählt der Lotus Esprit, den auch James Bond in seinem Film "Der Spion, der mich liebte" fuhr. Und auch in Sachen Titel kann Lotus aufwarten: Durch die schlanke Linie und den tiefliegenden Korpus des Lotus 25 konnte die Firma schon mehrmals den Weltmeistertitel der Konstrukteure gewinnen und so sein Image weiter ausbauen.

Marktposition und Stand der Technik

Momentan geht der englische Autohersteller mit Techniken wie Hybrid an den Start, bei der ein Verbrennungsmotor und ein Elektromotor im Fahrzeug verbaut werden und beim Beschleunigen auch beide Motoren zur Bewegung beitragen. In den meisten Modellen wird hingegen noch der normale Verbrennungsmotorantrieb verbaut. Doch mit dem Zap-X bewies Dany Bahar, Chef von Lotus, dass man keinen umweltbelastenden Motor mehr braucht, denn der Geländewagen schafft mit seinen 644 PS Motor bis zu 250 Kilometer pro Stunde.

Seitdem der Mutterkonzern Proton seine Anteile an den malaysischen Autobauer DRB-HICOM verkauft hat, sinken die Verkaufszahlen des britischen Konzerns immer weiter. 2012 machte der Autohersteller rund 24 Millionen Euro Verlust. Zudem sanken die Verkaufszahlen 2011 von rund 2.000 Fahrzeugen auf nur noch 1.652 – ein weiterer Schlag für den Automobil-Konzern. Doch es scheint, als würde der Sportwagenhersteller mit neuen Modellen wieder Kunden gewinnen – es gibt also Hoffnung für die britische Autofirma.

Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2018 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 18.01.2018

LOTUS Occasion - Marke: LOTUS | auto-online.ch