auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

-
-
Treffer: 81

CHRYSLER 300C Occasion - Auto by auto-online.ch

sortieren nach:
1 bis 21
1 bis 21

Auto News

Elon Musk. Foto: Auto-Medienportal.Net/Tesla

„Das Goldene Lenkrad“ und die Tesla-Gigafactory

„Auto Bild“ hat gestern Abend „Das Goldene Lenkrad“ in Berlin vergeben. Erstmals wurden elektrisch angetriebene Autos dabei nicht separat bewertet und mussten gegen

mehr...
Dreharbeiten zum James-Bond-Film „Keine Zeit zu sterben“: Stuntkoordinator Lee Morrison am Land Rover Defender. Foto: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

Land Rover Defender trifft auf 007

Der neue Land Rover Defender wird auch auf der Leinwand groß rauskommen. Der Geländewagen mit 29 Zentimetern Bodenfreiheit und 90 Zentimetern Wattiefe spielt eine maßgebliche Rolle

mehr...
weiter zu teile-direkt.ch

TEILE-DIREKT.CH – Ihr Online-Shop für Autoteile, Reifen und Tuning

Im Online Autoteile Shop finden sich für alle Ansprüche und Automarken die passenden PKW Ersatzteile und Tuning Teile günstig und in enormer Vielfalt.

mehr...

CHRYSLER

Chrysler: Die Marke für klassische US-Autos

Die "Chrysler-Group LLC", kurz Chrysler, ist ein US-amerikanischer Automobilhersteller, dessen Zentrale sich in Auburn Hills (Michigan) befindet. Die Geschichte des Konzerns ist bewegend: Zeit seiner Existenz erlebte er boomende Höhen und erschütternde Tiefen.

Die "Chrysler Motor Corporation" erfrischt den Markt

Das Unternehmen wurde bereits zu den Glanzzeiten der Goldenen Zwanziger im Jahre 1925 gegründet. Schon nach den ersten drei Jahren gelang es ihm, durch die Übernahme des Unternehmens "Dodge", das schon weitaus fortgeschrittener war, zum drittgrössten Automobilbauer der Vereinigten Staaten aufzusteigen. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs kaufte der Konzern diverse europäische Automobilkonzerne auf, darunter zum Beispiel "Simca". Rund 20 Jahre später mussten diese Aktivitäten aufgrund wirtschaftlicher Schwäche eingestellt werden, und wiederum einige Jahre später, 1978, stand das Unternehmen nach seiner bis dato erfolgreichen Vergangenheit kurz vor dem Konkurs. Mit Bürgschaften bei der US-Regierung konnte dieser abgewendet werden. Ab Anfang der achtziger Jahre ging es mit der neuen Modellreihe "K-Cars" wieder bergauf. Im November 1995 schloss sich der Konzern mit "Daimler-Benz" zur "Daimler-Chrysler-AG" zusammen. Nach einigen erfolgreichen Jahren brachen die Verkaufszahlen Mitte der 2000er Jahre jedoch wieder ein und Chrysler machte erneut Verluste, woraufhin die Fusion mit Daimler aufgelöst wurde. Mit der Wirtschaftskrise schliesslich stand der Konzern vor der Zahlungsunfähigkeit und musste erneut Rettungsgelder bei der Regierung beantragen. Kurze Zeit später stieg dann zur Unterstützung der italienische Konzern "Fiat" ein, der heute mit 61,8 Prozent der Unternehmensanteile Hauptaktionär ist.


Chrysler atmet wieder auf

Steigende Absatzzahlen konnte Chrysler schliesslich wieder im Jahre 2012 verbuchen, nach massiven Einschränkungen und Sparmassnahmen in der eigenen Produktion. Laut Konzern soll dies an den neuen spritsparenden Modellen der Eigenmarke liegen: Dazu zählen die Modelle "200", "300" und "PT Cruiser" – alles Mittelklasse-Wagen. Doch auch in anderen Fahrzeug-Segmenten, zum Beispiel dem Cabrio, SUV oder Pick-up, ist der Konzern mit seinen verschiedenen Marken (Dodge, Jeep u.a.) aktiv. Die Stärken der Autos liegen abgesehen von seiner Effizienz in Sachen Spritersparnis in der Alltagstauglichkeit für Familien, auch mit Kindern, da sie viel Raum bieten. Die Technik spielt dabei keine untergeordnete Rolle: Sie ist mit den sparsamen Motoren und der komfortablen Innenausstattung auf hohem Niveau. Das sorgte im vergangenen Jahr dafür, dass Chrysler rund 55 Milliarden Dollar erwirtschaftete – bei rund 187.000 verkauften Autos. Das war zwar nur ein Umsatz-Plus von fünf Prozent, reichte aber, um selbst den Konkurrenten "Ford" auf dem amerikanischen Markt zu überholen. Vor Chrysler liegen damit noch der Branchenführer "General Motors" und "Toyota". Mit genauen Zahlen zu Modellen und Marken hält sich der Konzern bedeckt. Wird diese Entwicklung aber beibehalten, kann Chrysler vermutlich bald wieder aufatmen und weitere seiner klassischen US-Autos erfolgreich produzieren.

Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2019 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 19.11.2019

CHRYSLER 300C Occasion - Marke: CHRYSLER; Modell: 300C | auto-online.ch