auto-online.ch – der Occasionen und Neuwagen Marktplatz

-
-
Treffer: 6

CADILLAC CTS Occasion - Auto by auto-online.ch

Fahrzeug nicht gefunden

Das von Ihnen gesuchte Fahrzeug wurde in der Zwischenzeit leider gelöscht.

sortieren nach:
1 bis 6
  • Neuwagen, Limousine, silber, Automat
    • 1 km
    • Neues Inserat
  • Occasion/Gebrauchtwagen, Coupé, weiss, Automat
    • 2'400 km
    • 1. Inv. 12.2010
  • Occasion/Gebrauchtwagen, Limousine, grau, Automat
    • 22'448 km
    • 1. Inv. 06.2009
  • Occasion/Gebrauchtwagen, Limousine, schwarz, Automat
    • 78'135 km
    • 1. Inv. 01.2008
  • Occasion/Gebrauchtwagen, Limousine, weiss, Automat
    • 102'200 km
    • 1. Inv. 03.2010
  • Occasion/Gebrauchtwagen, Limousine, rot, Automat
    • 106'900 km
    • 1. Inv. 06.2011
1 bis 6

Auto News

Audi Driving Experience: Wintertraining mit dem e-Tron. Foto: Auto-Medienportal.Net/Audi

Mit dem Audi e-Tron und Mattias Ekström über Eis und Schnee

Mit gewohnt umfangreichem Angebot und einer erweiterten Fahrzeugpalette startet die „Audi Driving Experience“ in die Wintersaison. Neben dem RS 4 Avant in

mehr...
Skoda Vision iV. Foto: Auto-Medienportal.Net/Matthias Knödler

Preis „Best of Mobility“ hat Premiere

Gemeinsam mit dem Verband der Automobilindustrie und dem Wirtschaftsprüfungsunternehmen Deloitte hat das Magazin „Vision mobility“ des Huss-Verlags erstmals den Preis „Best of

mehr...
weiter zu teile-direkt.ch

TEILE-DIREKT.CH – Ihr Online-Shop für Autoteile, Reifen und Tuning

Im Online Autoteile Shop finden sich für alle Ansprüche und Automarken die passenden PKW Ersatzteile und Tuning Teile günstig und in enormer Vielfalt.

mehr...

CADILLAC

Cadillac: Luxus-Auto von General Motors

Eine der vielen Marken des US-Automobil-Konzerns General Motors ist "Cadillac". Diese Marke steht seit ihrer Gründung bis heute für Autos mit hochwertiger Ausstattung. Als kleines, hochpreisiges Segment von GM kann sie sich auf dem Markt dennoch behaupten.

Der Senkrechtstart einer neuen Marke

Bereits am 22. August 1902 wurde das eigenständige Unternehmen Cadillac von Henry Martyn Leland gegründet, das nach dem Gründer der Stadt Detroit (Michigan) benannt wurde. 1909 wurde die Marke Mitglied in der neuen "General-Motors-Gruppe". Ihre Wagen wurden besonders aufgrund der fortgeschrittenen Technik (16-Zylinder-Motoren), ihrem luxuriösen Komfort und ihrer übergroßen Dimensionen, die sie allerdings mit einigen anderen amerikanischen Automarken teilte, schon in frühen Zeiten legendär. Auch lag dies an den für die Marke charakteristischen senkrechten Rückleuchten, die einen hohen Wiedererkennungswert hatten und Prestige ausstrahlten. Dies und diverse Auftritte der Autos in Spielfilmen machten Cadillac in Amerika schnell zum Verkaufsschlager, in Europa dagegen gelang die Etablierung nur teilweise: Ausschließlich die niederländische Firma "Kroymans" übernahm ab 2003 den Vertrieb in Europa. Als das Unternehmen dank der Wirtschaftskrise Insolvenz anmeldete, brach dieser allerdings ein. Inzwischen wird die Marke in Europa jedoch wieder etwas präsenter.

Eine kleine Marke setzt sich durch

General Motors konzentriert sich mit Cadillac besonders darauf, Wagen der gehobenen Klasse zu produzieren: Zwar gibt es auch eine kleine Auswahl an Wagen der Mittelklasse (zum Beispiel das Modell "ATS"), eine größere Vielfalt gibt es aber nur bei den Oberklasse-Wagen. Hierzu gehören zum Beispiel die Modelle "DTS" und "XTS". Mit dem Modell "Escalade" werden zudem nicht nur Pkws, sondern auch ein SUV-Modell angeboten. Die Stärken aller Wagen liegen dabei im Komfort und der Leistung, worauf Cadillac beim Entwurf seiner Fahrzeuge streng achtet – nicht zuletzt, um dem Marken-Motiv, prestigeträchtige und technisch hochwertige Fahrzeuge der Oberklasse zu konstruieren, treu zu bleiben.

Cadillac ist im Vergleich zu den anderen General-Motors-Marken, etwa "Chevrolet", deutlich kleiner, setzt sich auf dem amerikanischen Markt aber dennoch durch. GM verzeichnete 2011 einen Gesamtumsatz von rund 150 Milliarden US-Dollar und verkaufte 218.479 Autos. Davon waren knapp 153.000 Einheiten von Chevrolet. Nur etwas über 13.000 aller verkauften Fahrzeuge zählten zur Marke Cadillac. Das mag kein überaus großer Anteil sein, jedoch stellt die Marke nur ein kleines Segment von General Motors im Premium-Bereich dar, während sich der Konzern mit anderen und bekannteren Marken hauptsächlich im unteren und mittleren Preissegment bewegt. Da Cadillac also nicht die Haupteinnahmequelle ist, werden wohl auch in Zukunft weitere Modelle des Luxusautos von General Motors den Markt erfrischen.

Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2019 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 22.09.2019

CADILLAC CTS Occasion - Marke: CADILLAC; Modell: CTS | auto-online.ch