Auto News

Das R-Design für den Volvo XC90 ist fertig

Nur wenige Tage nach dem Verkauf der ersten Exemplare hat Volvo auch das sportliche R-Design-Paket für den neuen XC90 fertig. Ein Kühlergrill mit horizontalen Streben in

mehr...

Fahrbericht Nissan GT-R: Mit freundlichen Grüßen von Herrn Shioya

Nein, es dürfte nicht allein das dumpfe Röhren aus den beiden Doppelendrohren gewesen sein, das den Passanten die Köpfe drehen ließ. Dieses Auto

mehr...
weiter zu teile-direkt.ch

TEILE-DIREKT.CH – Ihr Online-Shop für Autoteile, Reifen und Tuning

Im Online Autoteile Shop finden sich für alle Ansprüche und Automarken die passenden PKW Ersatzteile und Tuning Teile günstig und in enormer Vielfalt.

mehr...

PEUGEOT

Peugeot - die älteste noch existierende Automarke

Seit über 100 Jahren baut Peugeot grösstenteils in Frankreich Autos, die vor allem in Europa sehr beliebt sind. Allerdings hat das Unternehmen mit der Wirtschaftskrise zu kämpfen.

Französische Zusammenarbeit

Peugeot ist ein Fahrzeughersteller mit Sitz in Paris, der Hauptstadt Frankreichs. Mit Citroen bildet die Marke zusammen den PSA-Konzern. Gebaut wird fast über die komplette Modellpalette hinweg, vom Kleinstwagen bis hin zu Nutzfahrzeugen. Die Produktionsstandorte befinden sich hauptsächlich in Frankreich, allerdings gibt es auch im europäischen Umland, nämlich in Spanien, Portugal, Tschechien und der Slowakei Werke und Peugeot ist auch in Argentinien vertreten. Das Erkennungszeichen ist ein Löwe, der im Logo und auf den Fahrzeugen vorhanden ist. Seit der Beginn der Produktion wurden über 50 Millionen Autos auf dem globalen Markt verkauft. Momentan muss sich die Marke allerdings mit starker deutscher Konkurrenz, vor allem von Volkswagen, auseinandersetzen.

Automobilproduktion seit über 100 Jahren

Bereits 1889 startete die Produktion des ersten Kraftfahrzeuges, allerdings wurden die ersten grossen Erfolge erst mit einem Ottomotorwagen erreicht. Zur Jahrhundertwende konnten 500 Automobile verkauft werden. 1917 wurde dann mit der Produktion von Serienwagen begonnen. Mit dem Modell 201, das 1929 vorgestellt wurde, konnten bis 1936 über 140.000 Einheiten abgesetzt werden. Dadurch kam die Finanzlage von Peugeot in einen komfortablen Bereich und ein guter Ruf wurde etabliert. Nach dem zweiten Weltkrieg konnte mit dem 203 an den Erfolg angeknüpft werden. 1960 wurde die Marke in Europa durch das Modell 404 gefestigt, der vor allem als Taxi eine grosse Beliebtheit erfuhr. Nachdem 1974 der Grossteil des Konzerns von Citroen gekauft wurde, fusionierte man in die PSA-Gruppe. In den 80er Jahren konnte Peugeot in der Rally-Weltmeisterschaft dominieren und so auch im Motorsport einen Namen für sich machen.

Nummerierte Modelle in allen Klassen

Autos der Marke Peugeot zeichnen sich durch eine nummerierte Kennzeichnung aus. So wird jedes gebaute Fahrzeug mit einer Nummer, die in der Mitte eine Null besitzt, versehen. Der RCZ ist dabei das einzige Auto, das keine Nummern besitzt. Die Modelle erstrecken sich über sämtliche Sparten, die aktuelle Palette umfasst 16 Wagen. Dadurch kann Peugeot vor allem mit Variabilität punkten. Durch drei Hybridmodelle in der Kompakt- und Mittelklasse konnten technische Fortschritte erreicht werden. Wirtschaftlich hat das Unternehmen noch stark mit der Wirtschaftskrise zu kämpfen. Der PSA-Konzern mit Citroen musste 2012 mit einem Verlust von 6.25 Milliarden Schweizer Franken abschliessen. Allerdings konnten 2010 isgesamt 3,6 Millionen Fahrzeuge abgesetzt werden, ein Rekordwert, der in Europa nur von VW übertroffen werden konnte. Der Umsatz lag 2012 bei 70 Milliarden Schweizer Franken.

PEUGEOT 307 Occasion - Auto by auto-online.ch

Ansicht:
sortieren nach:
1 bis 20
1 bis 20

Alle Angaben ohne Gewähr - © 2002 - 2014 auto-online.ch ist markenrechtlich geschützt

Auto Occasionen suchen und finden. Autoinserate aktualisiert: 20.09.2014

PEUGEOT 307 Occasion - Marke: PEUGEOT; Modell: 307 | auto-online.ch

Webdesign: Design Labor